Vivitek Bianco H1189 - FullHD 3D Beamer - HEIMKINORAUM Edition

1.399,00

inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei
0% Finanzierung - Monate nur /Monat
Verfügbarkeit: auf Lager - Versandlaufzeit 1-3 Tage
Bewertung: 5 - 56 Rezensionen

Anzahl In den Warenkorb In den Warenkorb
Rückruf anfordern E-Mail Anfrage Finanzierung berechnen

PayPal Amazon Payments Kreditkarte Nachnahme Santander Finanzierung

Beratung / Service

> 50 Heimkino Profis

Beratung / Service

Standorte in Ihrer Nähe

Beratung / Service

Getestete Produkte

Für dieses Produkt empfehlen wir folgendes Zubehör:

3D fähiger DLP Projektor mit gutem Kontrast und FullHD Auflösung!

Der Einstieger Beamer Vivitek Bianco H1189 ist kontraststark, hell und scharf.

Der Vivitek Bianco H1189:

In der neuen überarbeiteten weissen Version mit noch mehr Helligkeit und Kontrast im Vergleich zum schwarzen Vorgängermodell Vivitek H1188.

Das neue Modell hat mit 2.300 ANSI Lumen  ganze 300 Lumen mehr Helligkeit und mit 55.000:1 (bisher 50.000:1) auch noch ein besseres Kontrastverhältnis

 

Wir packen Ihr Gerät aus und testen es auf Herz und Nieren. Falls Sie dies NICHT wünschen, geben Sie und bitte dies einfach bei Ihrer Bestellung an. Sollten Sie ein original verpacktes Gerät wünschen, können wir die Funktionen des Gerätes natürlich vor dem Versand nicht prüfen. Standardmäßig erhalten Sie folgende Serviceleistungen kostenlos beim Kauf.

 

 

Die HEIMKINORAUM-Edition enthält:

  • Protokoll für 3 optimierte Bildeinstellungen:
       1. Filme Schauen in dunkler Umgebung
       2. Fernsehen in heller Umgebung
       3. Gaming
  • Ersatzgerät im Servicefall 
  • Einweisung in die Bedienung mit Kurzbeschreibung
  • Tipps und Tricks für Aufstellung und Pflege
  • 3D Brillenverleihservice (siehe unten)


Features im Überblick:

  • Full HD Auflösung (1080p, 1920 x 1080)
  • 2.300 ANSI Lumen Helligkeit und ein Kontrastverhältnis von 55.000:1 für brillante und scharfe Bilder
  • DLP® DarkChip3™ und BrilliantColor™ Technologie liefern tiefe Schwarzwert e und lebhafte, farbreiche Bilder
  • 6 Segment (RYGCWB) Farbrad für hervorragende Farbwiedergabe
  • VividMotion verhindert das Ruckeln bei schnellen Bewegungen und schafft fließende Bilder
  • MHL Kompatibilität für Audio-/Video-Streaming von kompatiblen Mobilgeräten
  • Vertikaler Lensshift für mehr Installationsflexibilität und -komfort
  • 10 Watt Audio-Lautsprecher
  • Energieeffiziente Lampe mit bis zu 5.000 Stunden Lebensdauer (Dynamic Eco Modus)
  • Komfortable Zoom -/Fokus -Einstellung mittels Drehknopf
  • Gekapselte optische Einheit schützt vor Staub oder Rauch
  • Oben liegender Lampendeckel für einfachen Lampentausch
  • Integrierte CCD-Funktion (Closed Caption Decoding) dekodiert automatisch Untertitel aus dem Videosignal und zeigt sie an
 
Abstandsrechner * Entfernung zwischen Objektiv und Projektionsfläche.

  • Entfernung*
  • Bildbreite
    0.00 - 0.00 m
  • Bildhöhe
    0.00 - 0.00 m
  • Bilddiagonale
    0.00 - 0.00 m

  • Bildbreite
  • Entfernung
    0.00 - 0.00 m
  • Bildhöhe
    0.00 m
  • Bilddiagonale
    0.00 m

Diese Angeben gelten für ein Seitenverhältnis von 16:9 und sind ohne Gewähr.
Für eine exakte Berechnung, LensShift und Trapezkorrektur sprechen Sie mit unseren Standorten.

 

Herausragender Heimkino-Projektor mit integrierter VividMotion-Funktion

Der Full HD Projektor Vivitek Bianco H1189 liefert 2.300 ANSI Lumen Helligkeit und ein Kontrastverhältnis von 55.000:1. Die VividMotion-Technologie erlaubt ruckelfreie Bilder bei schnellen Bewegungen wie sie bei Sportübertragungen oder in Action-Filmen vorkommen. Um präzise Bilder mit realistischen Farben darzustellen, wurde der Bianco mit einem 6-Segment-Farbrad ausgestattet. Der Projektor ist leicht anzuschließen und bietet dank vertikalem Lensshift eine hohe Installationsflexibilität. Ferner verfügt der H1189 über zahreiche Multimedia-Anschlußmöglichkeiten wie HDMI v1.4 oder MHL , um Kabel-/Satelliten-Receiver, Blu-Ray Player, Mobilgeräte oder Spielekonsolen anzuschließen. Andere I/O Ports sind auch zahlreich vorhanden: VGA, S-Video, Komponenten und FBAS, 3D Sync, RS-232 und ein 12 V Trigger .

DLP® Technology

DLP® Technology

DLP (Digital Light Processing) ist eine Projektionstechnologie von Texas Instruments (TI). Das Kernstück dieser Technologie wird als DMD (Digital Micromirror Device) bezeichnet. Das DMD besteht aus einem Feld mit Mikrospiegeln, die jeweils einen Pixel darstellen. Beispielsweise verfügt ein DLP-Projektor oder Rückprojektionsbildschirm mit 1920 x 1080 Pixel (HD-Auflösung) über 2 Millionen winzige Spiegel. Jeder einzelne Spiegel ist elektronisch kippbar. Dadurch wird gesteuert, wie viel farbiges Licht wiedergeben wird.

 
BrilliantColor™

BrilliantColor™

Bei BrilliantColor von Texas Instruments handelt es sich um eine Technologie zur Mehrfarben-Verarbeitung für lebendige Bilder. Die BrilliantColor-Technologie verwendet statt lediglich der Primärfarben Rot, Grün und Blau bis zu sechs Farben. Dies erkennen Sie an der höheren Farbtreue und den helleren Sekundärfarben. MIT BilliantColor™ Mit Mehrfarb-Verarbeitung für leuchtende, brillante Farben.

 
3D Ready

3D Ready

3D-Ready-Projektoren können 3D-Signale im Frame-Sequential-Verfahren mit 120 Hz von einem Computer empfangen. 3D-Ready verwendet die DLP Link-Technologie von Texas Instruments.

Full HD

Full HD

1080p 
 

Vivitek Bianco H1189 -  Perfekt fürs Einsteiger Heimkino und trotzdem die modernste Bildtechnik an Bord.

Auch an eine Zwischenbildberechnung wurde gedacht. Die von Vivitek "VividMotion" genannte Funktion fügt Zwischenbilder in die Projektion ein und sorgt für ein scharfes und flüssiges Bild bei schnellen Bewegungen. 

Eingestellt mit der HEIMKINORAUM Edition schlägt sich der Vivitek Bianco H1189 in allen technischen Belangen wie, Helligkeit, Kontrast, Schwarzwert , Bildruhe, korrekte Farben usw. hervorragend, gegen seine Konkurenten aus dem Einsteiger Segment.

 

3D Brillen Verleihservice bei Abholung kostenlos!

Wer für einen 3D Abend mehr Brillen braucht, kann sich diese im Heimkinoraum ausleihen. Für alle Projektoren, die hier gekauft worden sind, bieten wir diesen Service kostenlos an. Melden Sie sich hierzu rechtzeitig und reservieren Sie sich die Brillen. Abholung kurz vor Ladenschluss und zurück am nächsten Tag kurz nach Ladenöffnung. Diesen Service können nur Kunden, die den 3D Projektor bei HEIMKINORAUM gekauft haben in Anspruch nehmen. Nähere Informationen erhalten Sie im Laden.

 


Dieses Produkt ist in folgenden Varianten verfügbar:
Vivitek Bianco H1189 - FullHD 3D Beamer - HEIMKINORAUM Edition - Vivitek H1189 - FullHD 3D Beamer - HEIMKINORAUM Edition 1.399,00 €



Kommentare

Vivitek Bianco mit CineGrey 5d oder Sony HW45es und Mattweißer Leinwand
Von am 19. April 2018

Hallo Heimkinoraum,
welche Kombination ist besser für ein Helles Wohnzimmer.
Eine CineGrey5d mit einen Vivitek Bianco oder eine Weiße Leinwand und ein Sony HW 45es.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 19. April 2018

Ist beides sehr gut! Schwer da eine Entscheidung zu treffen, aber wohl der Bianco mit einer Cinegrey.

Von Andreas Klingner am 19. April 2018

Vielen Dank für die Antwort und genauso werde ich es bei euch Bestellen.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 19. April 2018

Immer wieder gerne ;)

Kommentieren
Beamer SONY VPL-HW40ES vs. Vivitek
Von am 12. April 2018

Hallo Heimkinoraum,
Ich habe eine Frage ist der Sony beamer besser oder der vivitek?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. April 2018

Der aktuelle Sony HW45 verfügt über noch mehr Schwarzwert und eine besserer Zwischenbildberechnung.

Von Iramm Hamdard am 15. April 2018

Ok Dankeschön ist der hw40 besser oder der hw50 von Sony

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. April 2018

Diese Geräte sind nicht mehr erhältlich. Aktuell sind der Sony HW45 und Sony HW65.

Kommentieren
Trigger Ausgang schaltet doppelt beim Ausschalten?
Von am 10. April 2018

Zunächst: Bin mehr als begeistert vom Vivitek - allerdings muss ich zugeben, auch wenig Vergleich zu haben. Eine kleines Luxusproblem habe ich: Habe eine Elitescreens Motorleinwand dazu und die Infrarot Fernbedienung an den Trigger Out des Beamers angeschlossen. Beim Einschalten funktioniert das auch wie es soll, beim Ausschalten gibt der Vivitek allerdings zwei Impulse an die Leinwand, so dass diese zunächst hoch fährt aber dann auf halbem Weg wieder kehrt macht. Weiß da jemand Abhilfe? In 10% der Fälle tritt das Problem komischerweise nicht auf.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 10. April 2018

Leider wissen wir auf die schnelle keine Abhilfe. Ein Werksreset des Projektors wäre eine Anlaufstelle. Wir leiten das an den Hersteller weiter.

Kommentieren
Wo zieht der Vivitek H1189 seine Luft rein und wo geht diese raus?
Von am 09. April 2018

Wo zieht der Vivitek H1189 seine Luft rein und wo geht diese raus?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. April 2018

Wenn man von vorne auf den Projektor schaut , dann wird die Luft auf der rechten Seite des Projektors angesaugt und vorne neben der Linse ausgeblasen.

Von Tobi am 17. April 2018

Falsch !
Das ist genau umgekehrt.

Von Tobi am 17. April 2018

Ist doch richtig.
Hab die Deckenmontage im Kopf gehabt.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 17. April 2018

Danke.

Kommentieren
firmware
Von am 06. April 2018

hallo,
wo kann eine aktuelle firmware runterladen?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. April 2018

Dir Firmware auf dem Gerät ist aktuell.

Kommentieren
Wie kalibriert man den am besten?
Von am 01. April 2018

Geliefert und in Betrieb genommen. Bin sehe zufrieden. Aber wie stelle ich den jetzt bestens vom Bild her ein. Leider war nichts mit der hier angepriesenen „Heimkinoraumedition. Hab einen original verpackten mit Werkseinstellungen erhalten. Ser schade.

Wie nähere ich mich nun den besten Farbeinstellungen? Oder gibt es Empfehlungen für die Einstellungen?

Von Tobi am 01. April 2018

War da keine din a 4 seite mit den optimalen einstellungen bei?

Von L. B. am 02. April 2018

Nein.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. April 2018

Hallo, bitte melden Sie sich doch bei uns. Da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen. Unsere Heimkinoraum Edition erhalten Sie natürlich!

Kommentieren
Kundenretoure
Von am 28. März 2018

Hallo, wieso haben Sie aktuell Kundenretouren zum Verkauf?
Darf man nach den Gründen für die Rückgaben fragen?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. März 2018

Es gibt zu jedem Produkt Rückgaben aus vielerlei Gründen. Wir haben uns dazu entschlossen diese B-Ware nun vergünstigt anzubieten.

Kommentieren
Licht außerhalb des Bildes
Von am 26. März 2018

Hallo,

ich hab das Problem, dass außerhalb des Bildes viel Restlicht ausgestrahlt wird. Das kommt direkt von der LInse, enthält aber kein Bildinhalt. Wie kann das sein? Das stört schon ungemein, wenn man sich dunkle Passagen im Film anguckt, weil dann das halbe Wohnzimmer beleuchtet wird.

Danke vorab!
Gruß

Von Tobi am 26. März 2018

Das hab ich auch.
Bei mir ist die halbe decke mit beleuchtet.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. März 2018

Bei DLP Projektoren kann Restlich ausserhalb des Bildbereiches projiziert werden. Aber bitte nicht mit der Leinwand Reflexion verwechseln. Eine normale weiße Leinwand wirf nämlich das Licht diffus in den ganzen Raum und hellt Wände sowie Decken auf. Dafür gibt es dann z. B. Hochkontrasttücher wie bei dem Elite Screens Cinegrey 5D Modell welche das fast komplett vermeiden können.

Von Tobi am 28. März 2018

Ja das ist klar.
Es wird so ein richtiger lichtkegel unter der Decke projeziert unabhängig vom angezeigten bild.
Mich stört dadas aber nicht.

Von Hasan am 01. April 2018

Ich habe die Cinegrey 5D und zudem sind Flächen um die Leinwand herum abgedunkelt. Das Licht kommt leider direkt vom Beamer und strahlt die Decke, was mich weniger stört, und den Boden (bis zu meinen Beinen) an. Das wiederum stört mich sehr. Mein alter DLP Beamer hatte das nicht.
Gibt es Möglichkeiten dagegen? Oder sollte ich mir selber was basteln? So eine Art Blende unterhalb der Linse.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 03. April 2018

Gibt leider nichts was dagegen hilft.

Von Fred am 07. April 2018

Ist dieser Lchtkegel bei jedem 1189er?
Stört dieser sehr?

Von Hasan am 14. April 2018

Logischerweise würde ich sagen, ist bei allen Modellen so.
Ob es stört, hängt vom eigenen Empfinden ab. Ich hab mit einem 5cm breiten schwarzem Vliesstreifen um die Linse herum (kann man einfach leicht reinschieben) gelöst.

Kommentieren
Aufstellung
Von am 22. März 2018

Hallo,
kann mir jemand bei der Berechnung des Bildes helfen?
Wenn ich mir diesen Vivitek H1189 sowie die Elite Screen Saker Tab Tenson mit 243,8x137,2 kaufe wo wäre die Bilderoberkante? Die Decke ist 250 cm hoch und die Linsenmitte wäre ca. 20 cm von den Decke entfernt. Würde auch das Lens Shift so weit wie möglich runter drehen.
Offset sind ja 10 %: In diesem Fall ca. 13,7 cm
plus Lensshift 15 %:In diesem Fall: ca. 20,5 cm
Das heißt: Linsenmitte ca 20 cm von der Decke entfernt plus 13,7 cm Offset plus 20,5 cm Lensshift: Somit ist die Bildoberkante ca. 54 cm von der Decke entfernt.
Ist das so richtig gerechnet?
Vielen Dank für die Hilfe.

Von Thorsten am 28. März 2018

@ Heimkinoraum: ich bitte um Antwort, da ich auch am überlegen bin mir diesen zu kaufen.
Vielen Dank :-)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. März 2018

Sie haben korrekt gerechnet :) Aber bitte nicht auf den cm genau nehmen, sondern etwas Puffer einplanen. Also sagen wir mal 50cm.

Kommentieren
Hushbox
Von am 21. März 2018

Gibt es irgendwo eine sogenannte "Hushbox" zu kaufen?
Damit man den Beamer (Lüfter etc.) nicht hört.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. März 2018

Nicht das wir wüssten.

Kommentieren
Wie schalte ich in den Öko mode?
Von am 21. März 2018

Gerät hat eine sehr gute Bildwiedergabe, ist aber im Normalbetrieb etwas laut. Umschaltung in den Öko Mode ist mir bisher nicht gelungen!

Von Tobi am 21. März 2018

Guck mal auf der Fernbedienung unten ist ein Knopf da steht lamp.
Drück da mal drauf Der Rest ist dann selbsterklärend :)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. März 2018

Genau, oder sonst im Menü bei den Lampeneinstellungen.

Kommentieren
Er ist daaa :)
Von am 17. März 2018

Gerade geliefert bekommen.
Echt geiles teil 🖒

Von Tobi am 17. März 2018

Was mir aber jetzt sehr negativ auffällt ist ein sehr unangenehmes surren.Das kommt nicht vom Lüfter das muss was Trafo mäßiges sein.
Kann mir einer was dazu sagen?
Mein h1188 macht sowas nicht!

Von Tobi am 17. März 2018

Hört sich an wie im Tattoo Studio.

Von Benni am 19. März 2018

Surren alle Vivitek H1189?

Von Tobi am 19. März 2018

Nein das tun sie nicht!
Ich hab das Problem erkannt.
Das ist der Lüfter der neben der Linse sitzt ist wohl nicht vernünftig gelagert.
Das Geräusch ist Drehzahl aabhängig.

Von Benni am 19. März 2018

Nun surrt er nicht mehr?
Überlege mir auch diesen Beamer zu kaufen nur frage ich mich wie ich zb den Ton über den AV Receiver und Bild von Internet TV wie Amazon, Dazn u.s.w. hinbekomme?

Von Tobi am 19. März 2018

Ist hier irgendwie ganz komisch.
Sobald ich am av receiver die quelle wechsle fährt irgendwo ein Lüfter hoch welcher ganz doof jabbelt.
Und dann bleibt es so bis ich wieder hin und her schalte.
Hat dein av receiver hdmi ein und Ausgänge?

Kommentieren
Erweiterte Einstellungen?
Von am 17. März 2018

Hallo, hab das Gerät gestern geliefert bekommen und wollte fragen, ob es möglich ist das Bootlogo zu deaktivieren? Gibt es ein Service Menü o.ä? MfG

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 20. März 2018

Ist uns soweit nicht bekannt

Kommentieren
Wird schon ausgeliefert?
Von am 16. März 2018

.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. März 2018

Gestern wurden alle Vorbesteller abgeholt und befinden sich nun in der Auslieferung, Sie müssten einen Sendungsverfolgunslink erhalten haben :)

Kommentieren
filter tuning
Von am 16. März 2018

hallo,
gibt es ein filter tuning ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. März 2018

Nein, das gibt es nicht.

Kommentieren
Erscheinungsdatum Vivitek H1189 ?
Von am 12. März 2018

Hallo zusammen,
weiß man schon wann der Vivitek h1189 März rauskommt?

Lg

Von Fabian am 13. März 2018

Wenn man bei anderen Anbietern schaut, variiert die Verfügbarkeit zwischen 15.03. und 05.04.2018. Aber ich denke das ist alles Spekulation.

LG Fabian

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. März 2018

Die Geräte kommen diese Woche bei uns an!

Von Tobi am 14. März 2018

Juhuuuu :)

Kommentieren
Lumen
Von am 05. März 2018

Was mich mal interressiert ist wieviel lumen im eco Mode anstehen.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. März 2018

Das können wir leider nicht genau sagen, aber so um die 1600 Lumen wären realistisch.

Kommentieren
3D und Vergleich zu Sony
Von am 03. März 2018

Nach eurem Testergebnissen zufolge würde ich mir diesen Beamer sofort kaufen!
Einige Fragen stehen jedoch nach wie vor unbeantwortet im Raum, und wollen sicherlich auch für andere Personen beantwortet werden.

1. Wir wissen dass dieser Projektor 3D beherrscht. Dieses 3D-ready Symbol macht einige Leute hier sicherlich nervös. Benötigt man nun zusätzliche Hardware wie das Nvidia 3D vision Ja oder nein?

2. Der Vergleich zum Sony VPL-HW45ES. Die Lichtleistung des Sony beamers scheint so viel schlechter, Ist dies der Fall und bin ich für Fussballabende mit dem Vivitek besser beraten?

3. Vivitek zu googlen wirkt nicht besonders vertrauenserweckend. Wird es ersatzlampen im Falle eines Ausfalls geben?

Vielen Dank für eure Antwort! :)
LG

Von Tobi am 03. März 2018

Ja guck mal was die ersatzlampen kosten.
Ich hab ein h1188 und da kosten die Lampen 250 bis 300 tacken.
Das wird denk ich beim 1189 nicht anders sein.

Von Markus am 05. März 2018

Laut Vivitek Angaben ist im 1189 die gleiche Lampe verbaut wie im 1188 (gleiche Ersatzteilnummer 5811120259-SVV für Lampe)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. März 2018

Der Vivitek 1188 und 1189 kann 3D Blu-Rays vom Blu-Ray Player abspielen und man braucht dazu eine DLP Link 3D Brille.

Kommentieren
Kontrast Filter Tunning
Von am 20. Februar 2018

hallo,
habe bei euch den vivitek-bianco-h1189 erworben. Für im Grunde wenig Geld bekommt man hier wirklich einen Super Beamer!!! Schöne Farben und gute Helligkeit...
Der Kontrast könnte ein wenig höher sein, aber liegt wohl auch an der Dlp Technik
( Und am Preis :) )

Ist eigentlich ein Filter Tunning geplant für den Beamer ?

Grüße Maik

Von maik am 20. Februar 2018

Tuning :)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 21. Februar 2018

Aktuell haben wir noch kein Tuning in Aussicht, mal abwarten!

Kommentieren
lieferbar?
Von am 19. Februar 2018

Da wird der Beamer ca. Oktober 2017 getestet und wird irgendwann im März (so denn die Angaben stimmen) lieferbar sein.
Der Winter und damit die dunkle Jahreszeit (das ist zumindest bei mir in erster Linie Beamerzeit) ist dann quasi vorbei.
Ich frage mich, was da schief läuft. Zumal diverse Konkurrenten im (pseudo) 4K mit vergleichbarem Preis in den Startlöchern stehen.
Der Beamer ist schlicht zu teuer, wenn man ihn z.B. mit dem Benq 1090 oder 2000 vergleicht.

Von Axel am 20. Februar 2018

Ich habe den Benq 2000 noch nicht gesehen, aber kann der denn wirklich mit dem H1189 mithalten? Der ist ja wesentlich günstiger, ich kann mir das nicht vorstellen

Kommentieren
Frage zur Preisreduzierung
Von am 17. Februar 2018

"Nur für kurze Zeit! Jetzt vorbestellen und den Vivitek Bianco für 1.349,- Euro sichern. Angebot gilt nur für Vorbestellungen."

Gilt dies nur für Bestellungen, welche jetzt getätigt werden, oder auch für schon getätigte "Vorbestellungen" (ich habe meine Bestellung Anfang Januar aufgegeben)?

Von Michel am 19. Februar 2018

Ahoi!
Ich habe gerade mit dem Support geschrieben, weil ich den ebenso wie du auch vorbstellt habe, als er noch 1399€ kostete.
Mir wurde bestätigt, dass man die 50€ bei Versand erstattet bekommt.

Gruß Michel

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 19. Februar 2018

Der Vorbestellerpreis gilt natürlich für alle Vorbesteller des Geräts. Auch für die schon getätigten.
Wir werden heute alle Kunden darüber informieren.

Kommentieren
Vergleich mit OPTOMA UHD 550X
Von am 14. Februar 2018

In welchen Bereichen ist er dem Vivithek unterlegen?

Schwarzwert, Kontrast?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. Februar 2018

Er hat keine Zwischenbildberechnung und etwas weniger Schwarzwert. Der In-Bild-Kontrast wirkt beim Vivitek besser.

Kommentieren
Verfügbarkeit
Von am 26. Januar 2018

Vorbestellungszeitraum wurde auf März geändert. Anfang oder Ende?

Gruß
Michel

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. Januar 2018

Wir haben leider noch kein genaueres Datum. Lieber mal mit Ende März rechnen

Von Hasan am 30. Januar 2018

Gilt das für Neubestellungen oder auch für diejenigen, die Anfang Januar bereits bestellt haben?

Gruß
Hasan

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 30. Januar 2018

Für alle, die Geräte sind aktuell nicht lieferbar!

Kommentieren
Verfügbarkeit
Von am 15. Januar 2018

Hallo Heimkinoraum-Team

Ich schliesse mich meinem Vorredner an - auch ich hätte Interesse an dem Gerät. Jetzt bin ich allerdings etwas verwirrt, denn einige Leute schreiben hier Dinge wie: "Habe das Gerät nach knapp 3 Jahren als Upgrade zum W1070+ geholt." oder "[...]auf den H1189 umgestiegen". In der Artikelbeschreibung steht "Verfügbarkeit: Vorbestellung - Februar". Können Sie mich hierzu aufklären?

Vielen Dank und schöne Grüsse,
Chris

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. Januar 2018

Er ist momentan ausverkauft und wird Mitte Februar wieder wie gewohnt verfügbar sein.

Kommentieren
Vivitek Bianco H1189
Von am 13. Januar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren
hätte Interesse an dem Beamer Vivitek Bianco H1189.
Kann man schon abschätzen wenn er lieferbar ist.

Mfg
Erwin Schindele

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. Januar 2018

Vsl. Mitte Februar

Kommentieren
Deckenabstand & vertikale Ausrichtung
Von am 06. Januar 2018

Hallo,

muss der Vivitek einen Mindestabstand zur Decke haben? Oder kann dieser mit einer sehr flachen Halterung ziemlich nah an die Decke geschraubt werden?

Laut Anleitung soll er eine vertikale Ausrichtung von -5% bis + 9% haben. Wirft er das Bild bei -5% genau in Waage zum Beamer?

Danke =)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. Januar 2018

Er kann auch nah an die Decke gehängt werden. Mit der Ausrichtung ist das Bild immer in Waage.

Kommentieren
Input Lag
Von am 28. Dezember 2017

Hallo

Sind bereits Werte über den Input Lag vorhanden? Habe einen Input Lag beim H1188 im Game Mode von 68ms gfunden, ist der H1189 schneller?
Danke!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. Januar 2018

ha


Der H1189 ist leider nicht schneller

Kommentieren
Deckenhalterung
Von am 27. Dezember 2017

Welche Deckenhalterung empfehlen Sie für diesen Beamer?
Danke!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. Dezember 2017

Wir sind noch auf der Suche nach einer passenden günstigen Halterung. Aktuell empfehlen wir diese:

https://www.heimkinoraum.de/zubehoer/zubehoer-art/beamer-halterungen/deckenhalter-ultimate-line-486

Von Chris am 06. Januar 2018

Welchen Lochabstand hat denn der Vivitek 1189?

Kommentieren
Abstand Projektorlinse und Leinwand
Von am 22. Dezember 2017

Ich habe Ihren Rechner benutzt und Festgestellt das ich bei 2,44m Breite als kleinsten Anstand 3,39m hätte. Das wird eng mit 2,40.

Nun zur Frage:
Ist der Abstand gerade zur Leinwand also die Entfernung über Grund oder ist die Entfernung schräg also Beamer an die Decke was Linsentechnisch oberkante Leinwand wäre und von da aus zum Mittelpunkt der Leinwand gemessen?

Hoffe es ist einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Dezember 2017

Hallo, die Entfernung ist im Lot zur Leinwand. Also eine waagerecht von der Linse vor bis zur Leinwand. Und damit in Ihrem Fall die etwas kürzere Strecke.

Von Maik Hochheim am 02. Januar 2018

Vielen Dank für die Antwort. Nun ist das ja alles etwas knapp bei mir und bei nur 1cm zu wenig an Distanz habe ich denn einen weißen Streifen links und rechts.

Gibt es einen vergleichbaren Beamer der ein Größeres Bild auf kürzerer Distanz schafft ?

Oder lohnt sch der von Ihnen angebotene Philips Screeneo 2.0 HDP 2510 Kurzdistanzbeamer von den Werten her?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. Januar 2018

In der Preisklasse ist er der beste, auch besser als der Screeneo.

Kommentieren
Upgrade zum BenQ W1070+
Von am 05. Dezember 2017

Habe das Gerät nach knapp 3 Jahren als Upgrade zum W1070+ geholt.
Kurz und knapp meine Erfahrungen:

- sehr scharfes Bild, sogar noch etwas schärfer als der BenQ, der ja schon hier für den niedrigen Preis ein sehr scharfes Bild macht
- viel besserer Kontrast. Tolle Farben. Besserer Schwarzwert, aber natürlich als DLP Beamer kein richtiges Schwarz. Hier muss man einfach Abstriche machen. Damit kann ich aber leben.
- Zwischenbildberechnung läuft super ohne Bildverluste. Beim BenQ störte das Ruckeln doch manchmal sehr stark. Ging für mich über das übliche 24p Ruckeln hinaus. Zu hoch eingestellt stört aber der Soap Effekt. Habe es auf niedrig. Das ist für mich in Ordnung.
- 3D läuft einwandfrei und sieht wie beim BenQ fantastisch aus. Auch hier gibt es keine Ruckler. Die waren beim BenQ schon stark ausgeprägt.
- Lautstärke ist man als W1070 Benutzer einiges gewohnt. Man hört ihn in ruhigen Passagen, aber für mich nicht störend.

In diesem Preisbereich ein Top Beamer.
4k wäre nett gewesen, aber außer HDR sehe ich hier keinen Mehrwert.

Kommentieren
Überragendes Bild mit top Helligkeit
Von am 05. Dezember 2017

Bin ebenfalls nach 9 Jahren vom Epson EMP-TW700 auf den H1189 umgestiegen, und was soll man sagen? 10 Jahre Entwicklung sind wirklich zu spüren. Das Bild ist knackescharf. Die Helligkeit ist im Vergleich zum Epson eine andere Welt. Machmal sogar fast zu hell, wenn der Raum komplett dunkel ist. Vielleicht kann man da mit den Einstellungen noch etwas nachhelfen. Regenbogeneffekt habe ich garnicht feststellen können. Die Zwischenbildberechnung ist mir beim zuspielen eines Films vom PC leider ehr negativ aufgefallen. Bildruckeln und Bewegungsunschärfen waren deutlich zu sehen. Kann aber auch am PC oder der Grafikkarte liegen. Habt ihr eine Idee wieso dies so ist? Werde es noch mit anderen zuspielern probieren. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Beamer und würde ihn mir jederzeit wieder kaufen. Vielen Dank an das Heimkinoraum Team für alles und insbesondere für die tollen Youtubevideos.

Von Till am 10. Januar 2018

Sascha, ich habe das gleiche Problem festgestellt. Beim zuspielen eines Filmes per HDMI von einem Rechner bekomme ich extremes Ruckeln im Bild. Unabhängig von der eingestellten Zwischenbildberechnungs-Stufe. Schalte ich auf meinen Apple-TV, der Playstation oder dem BluRay Player läuft alles bestens. Ich habe auch unterschiedliche Player getestet (VLC, MediaPlayer etc.) überall das gleiche.
Ich habe es nun so gelöst, dass ich mir einen Plex-Server aufgesetzt habe und die Filme vom Rechner dort rein kopiere. Anschließend spiele ich sie dann über meine Playstation ab - Ruckelfrei! Plex kann ich auch sonst sehr empfehlen: Film reinziehen und Plex macht den Rest: Infos Downloaden, richtig benennen, Schauspieler Informationen hinzufügen etc.

Kommentieren
Tolles Gerät - fachkundige Beratung
Von am 04. Dezember 2017

Nach neun Jahren bin ich von einem Epson EMP-TW700 auf den H1189 umgestiegen.

Es liegen Welten zwischen diesen Geräten, wenn ich auch mit dem Epson stets zufrieden war.

Allein ein Besuch in einem richtigen Fachhandel bei den Beamertagen in Stuttgart war schon ein Erlebnis für sich. Tolle Beratung und viel Zeit für alle Fragen mit ehrlichen Antworten.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Projektor. Ich empfehle jedem sich vor Ort selbst ein Bild zu machen, da jeder eigene Präferenzen hat.

Weiter so Heinkinoraum-Team!

Kommentieren
Bildeinstellung Vivitek H1189 Bianco
Von am 04. Dezember 2017

Guten Tag, ich habe heute den Vivitek H1189 Bianco zu meinem 61. Geburtstag geschenkt bekommen. Ob das Gerät von ihnen stammt, weiß ich leider nicht. Sollten sie trotzdem bereit sein, gegen Bezahlung, mir ihre Tabelle mit den optimalen Bildeinstellungen zu schicken, wäre ich ihnen äußerst dankbar!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 07. Dezember 2017

Bitte schreiben Sie eine Email an info@heimkinoraum.de

Kommentieren
PS4
Von am 03. Dezember 2017

Hallo - ich habe bisher einen guten, alten Sanyo PLV Z800 - doch leider war er schon 2x in Reperatur in 2 Jahren und ist jetzt wieder ausgefallen. Habe jetzt einen Largo, aber dieser gefällt mir bei PS4 Spielen nicht - wie gut ist der Vivitek bei PS4 Spielen wie GTA, COD, Fortnite, The Crew ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 07. Dezember 2017

Der Vivitek ist in seiner Preisklasse hervorragend, egal ob für Filme, Serien oder Games!

Kommentieren
Zoomfunktion
Von am 25. November 2017

Hallo, wie kann ich mir sicher sein, dass bei einer Entfernung von 4m und einer Leinwand 200x113 cm das Bild haargenau auf die Größe passt?
Ich möchte keine Freifläche haben. Geht das mit dem Vivitek?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. November 2017

Hallo,
hierfür haben wir einen Abstandrechner im Produkt. Dort können Sie wahlweise den Abstand oder die Bildbreite eingeben.
Bei 4m Abstand (Linse-Leinwand) kann das Bild bei diesem Beamer 1.91 - 2.88 m breit sein.

Kommentieren
HDMI Switch für FireTV + Sat Receiver
Von am 25. November 2017

Ist es möglich über einen HDMI Switch Fire TV Stick und Sat Receiver anzuschließen und den anderen HDMI Eingang dann für den AVR zu verwenden? Vorteil wäre, dass man streamen und TV (bzw. USB über Mediaplayer des Sät Receivers) dann auch über die eingebauten Lautsprecher hören könnte, ohne dass alles durch den AVR läuft.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. November 2017

Grundsätzlich ist das Möglich, allerdings sind die eingebauten Lautsprecher nicht wirklich gut. Je nach AV-Receiver wäre es auch möglich Standby-through zu verwenden und alles am AVR anzustecken. Wenn der AVR aus ist laufen die Lautsprecher von Beamer, wenn der AVR an ist, läuft alles über die angeschlossenen Lautsprecher.

Kommentieren
H1188 vs h 1189??
Von am 23. November 2017

Können Sie bitten den Unterschied aufzeigen zwischen den Geräten?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. November 2017

Hallo, der H1189 hat etwas mehr Kontrast, ist heller und das Gehäuse ist weiß.

Von Nell am 29. Januar 2018

Ist er auch leiser?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 30. Januar 2018

Die Lautstärke bleibt sich gleich

Kommentieren
Super Beamer, Preis/Leistung sensationell
Von am 23. November 2017

Hallo,

ich nutze den Beamer seit 2 Wochen mit den Bildeinstellungen von Heimkinoraum zusammen mit einer Rahmenleinwand Elite Screens Aeon (266 cm auf 150 cm) - CineWhite.

Der Beamer in Kombination mit der Leinwand liefert für den Preis ein Top Bild ab. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen, dass der Vivitek der beste Beamer in diesem Preissegment ist. Es machen riesen Spaß Filme und Fussball damit zu gucken.

Von mir gibt es dafür eine klare Kaufempfehlung.

Frage an Heimkinoraum:
Welche Hardware brauche ich, außer der 3D-Brille, noch um 3D Filme gucken zu können?

Viele Grüße
Benjamin

Von Benjamin am 23. November 2017

Frage hat sich glaub ich erledigt:

"Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 21. Oktober 2017

Wenn Sie 3D Funk Brillen nutzen möchten gibt es hierfür einen Adapter. Sonst funktioniert er mit 3D DLP Brillen."

Kommentieren
Hervorragender Projektor für wenig Geld
Von am 22. November 2017

Hallo!
Hier eine kleine Bewertung des Projektors.

Aber vor Weg ein großes Lob an die Mitarbeiter des Heimkinoraums. Wir haben uns sehr über das Popcorn gefreut. Und die mitgelieferten Einstellungsempfehlungen sind hervoragend

Und nun meine Produktbewertung:

VIVITEK H1189


Beamer: Vivitek H1189
Position Beamer: 80cm hinter und. ca. 120cm über Ohrhöhe. 420Cm ur Leinwand
Leinwand: 16:9 billig Teil mit Gain 1 und 266cm Projektionsbreite
Sehabstand: 300 cm
AVR: Denon X-1300 W
3D- Brillen. Hi-Shock blue Heaven und Hi Shock Black Jade
Blu Ray: Expendables 3 und Star Wars Rogue One
3D Blu Ray: Sammys Abenteuer und Star Wars Rogue One
Raum: spezieller Raum fürs Heimkino (dunkelrote Wände. , schwarzer Teppich. Im Moment noch sichtbare Holzdecke. Obwohl Fenster, vorhanden kann der Raum komplett abgedunkelt werden)


Vorweg: Ich vergebe hier Schulnoten von 1-6 und erläutere meine Benotung.
Als Vergleich dient natürlich mein alter Beamer Sharp ZV- 33000 von 2008


Installation als Deckenprojektor

Note: 4

Warum so eine schlechte Note? Ganz einfach. Der Sharp ist zwar von 2008 Trapezeinstellung und Korrektur des Zooms( wenn über Projektionsfläche)gehen bei ihm vollautomatisch. Per Cursor die 4 Ecken der Projektionsfläche markieren und Enter drücken. Alles andere macht der Sharp. Das ist eine Sache von 2 Minuten.
Egal ob er nun total mittig zur Leinwand hing oder irgendwo schräg zur Leinwand seine Aufgabe erfüllte.
Mit dem H1189 dauert das schon viel viel länger. Selbst wenn man ihn nähernd Mittig zur Leinwand (hab ihn leider ca. 2 cm zu weit rechts von der Mitte aufgehängt) braucht es seine Zeit.
1. Zoom einstellen (hab versucht ihn so zu installieren, dass ich keinen Zoom benötige. Hat annähernd geklappt
2. Trapez korrigieren
3. Lensshift korrigieren
4. Und dann das ganze von vorne, wenn irgendwas nicht passt
5. Schärfe anpassen

Alles im allem sehr zeitaufwendig. Hab ca.45min damit verbracht.


Einrichten

Note 1

Das Einrichten ist Dank der einfach gehaltenen und übersichtlichen Menüstruktur denkbar einfach.
Und wenn man dann noch Einstellvorschläge vom Dealer hat, dauert das ganze nur ein paar Minuten.
Wie es sich bei einer späteren Kalibrierung verhält, kann ich natürlich nicht sagen und fließt deshalb auch nicht in die Note ein.
Mit dem Einstellvorschlägen kann man dann nach ein paar Minuten auch schon den ersten Film schauen.
Der Sharp war da ein wenig komplizierter.


Bedienung

Note 2-

Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und hat beleuchtete Tasten. Leider gibt keine Lichttaste und man muss die entsprechende Taste im dunkeln suchen. Den Göttern sei Dank braucht man das wahrscheinlich nur am Anfang.
Die Signalerkennung der Signale die vom AVR kommen,- das zähle ich mal zu Bedingung - ist dann nicht ganz so schnell. Kritisch wird es, wenn man das Menü vom AVR aufruft um eine Einstellung vorzunehmen. Da kann es schon mal passieren, dass eine halbe Minute die Leinwand schwarz bleibt, der Film aber natürlich weiter läuft. Da bin ich der Meinung, dass sollte schneller gehen.
Allerdings habe ich keinen Vergleich, deshalb könnte es auch am AVR liegen.


Bildqualität (bewertet bei 2D Darstellung)

Note 1
Ich habe nicht wirklich 100% ig geglaubt, was Heimkinoraum über den VIVITEK sagt.
Ich bin eines besseren belehrt worden.
Auflösung, Farbe , Kontrast Schärfe... alles super. Das Schwarz des Sternenhimmels bei Rogue One ist fast perfekt. Selbst im Gegensatz zu meinem Plasmafernseher.
Die Zwischenbildberechnung ist hervorragend. Kein Ruckeln, keine Unschärfe,
Kein Regenbogeneffekt.
Die Helligkeit des Bild ist mit den empfohlenen Einstellungen, selbst im ECO-Modus, sehr hoch.
Meiner Meinung schon fast zu hoch. Obwohl ich dunkle Wände habe, kann ich die Farbe differenzieren. Und einige Hüllen von Blu Ray reflektieren stark.
Da werde ich noch wenig mit den Einstellungen hantieren müssen.

Selbst bei angeschalteten Raumlicht kann man noch vernünftig Filme schauen


3D- Qualität

Note 1

Es gibt einfach nichts zu meckern. Ich war skeptisch, ob das mit dem DLP- Link funktioniert. Ja es funktioniert super. Ohne Unterbrechungen.
Jetzt zur Qualität der 3D Darstellung: Einfach genial. Sowohl im völlig abgedunkelten Raum, wie auch, natürlich mit Einbußen von Kontrast und Schwarzwert im Raum mit Rest/Tageslicht.
Bei keinem der getesteten Filme, gab es Ghostings. Bei Rogue One gab es, nur bei der 3D Version des Films 3x einen kurzen Regenbogeneffekt. Ich bin nicht anfällig für Regenbogeneffekte, darum hat mich das gewundert.
Tiefendarstellung und Popouts(soweit vorhanden- Bei Sammys Abenteuer eine Menge) finde ich noch besser wie im Kino.
Die Farben sind hervorragend getroffen. Natürlich wie bei der 2D-Darstellung
Schärfe ist super. Und die Helligkeit von Bild ist über jeden Zweifel erhaben.


Zusatzinfo: Ich habe nicht herausgefunden woran es liegt, aber die beiden verschiedenen Arten von 3D Brillen funktionieren nicht zusammen. Die Blue Heaven benötigt normale Synchronisation, die Black Jade umgedrehte. Schade. Wir hätten gerne beide parallel benutzt, da man bei der Black Jade 3D ausschalten und 2D sehen kann. Wäre super für Besuch, die Probleme mit 3D haben.
Wir haben und dann für die Blue Heaven entschieden. Schick und leicht und super für Brillenträger. Das nur am Rande. Hat nichts mit der eigentlichen 3D Qualität zu tun.


Lautstärke im Betrieb

Note 2+

Leiser als mein alter Sharp, aber nicht völlig unhörbar. Allerdings ist das Geräusch eher wie ein Hintergrundrauschen, welches nur bei leisen Passagen hörbar ist. Bei „normaler“ Lautstärke im Heimkino hört man ihn gar nicht.



Ton

Note: N/A

Die internen Lautsprecher hab ich nicht bewertet, da ich ja einn AVR benutze.


Fazit:

Da es mir hauptsächlich auf die Bildqualität ankommt, vergebe ich Note 1. Die Installation lasse ich mal außen vor.
Wer einen hervorragenden Beamer sucht, ist beim Vivithek H1189 meiner Meinung nach genau richtig.

P.S. Diese Bewertung entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung

Viele Grüße
Mark Staats

Kommentieren
Nicht BluRay 3D fähig?
Von am 21. November 2017

Hallo, ich habe das mit den 3D-Möglichkeiten nicht ganz verstanden. Bedeutet folgendes Zitat aus den Spezifikationen, dass ich meine 3D-BluRays NICHT abspielen kann:
... Diese Projektoren sind nicht mit der HDMI-Spezifikation 1.4 3D von 3D-Blu-ray-Playern und Set-Top-Boxen kompatibel...

Von Michael am 22. November 2017

OK, Frage hat sich durch o. a. Kommentar erledigt

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. November 2017

Er ist 3D fähig :)

Kommentieren
Vivitek 1189 / 1188 Wireless Verbindung
Von am 19. November 2017

Hallo,

Ich habe gesehen dass irgendwie mit dem Vivitek 1189 (vermutlich auch 1188) einen zustzlichen Wireless Kit bestellt werden kann. Das ist richtig so?
Meine zweite Frage - mit den 2000 Lumen kann diese Beamer auch dieselbe tagsüber Helligkeit unterstützen wie z.b. der Epson EH-TW6700?
Eine letzte Frage - wenn ich durch Ihnen die Anstellung einen Beamer in unserem Wohnzimmer beantragen möchten, können Sie erstmal unsere Lage besuchen um die richtige Produkten zu empfehlen?

Danke und Grüße
Norbert Gergely

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 20. November 2017

Wireless Kits kann man grundsätzlich mit jedem Projektor nutzen. Wir empfehlen natürlich immer die kabelgebundene Lösung. Die Helligkeit reicht auf jeden Fall auch für einen Einsatz tagsüber aus. Für einen Vor Ort Besuch bitte den jeweiligen Heimkinoraum in Ihrer Nähe telefonisch kontaktieren.

Kommentieren
Vivitek 1189 vs. BenQ W2000
Von am 17. November 2017

Hallo,

Ich kann mich nicht zwischen dem BenQ W2000 und dem Vivitek H1189 entscheiden, wo genau liegen die Unterschiede? Der BenQ scheidet in den Test auch sehr gut ab...

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 17. November 2017

Der BenQ hat in seiner Preisklasse eine gute Bewertung, ist dem Vivitek aber deutlich unterlegen. Alleine der Schwarzwert des Viviteks ist mehr als drei mal so hoch.

Kommentieren
Wo kann ich eine Lampe erwerben?
Von am 13. November 2017

Hallo,
woher bekommt man eine neue Lampe? Nur über euch direkt? Was ist, wenn es Vivitek in Zukunft nicht mehr geben sollte. Dann bekommt man auch keine Lampe im Gegensatz zu den etablierten Marken.
Danke!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 15. November 2017

Sie können die Lampe natürlich über uns beziehen. Vivitek ist in den USA einer der größten Projektoren Hersteller, keine Angst die wird es noch lange geben.

Kommentieren
4K Signal
Von am 13. November 2017

Nimmt der Beamer auch 4K Material von z.B. von einer auf der Xbox One S abgespielten Bluray entgegen?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 15. November 2017

Nur FullHD

Kommentieren
LG largo
Von am 13. November 2017

Wie ist das Betriebsgeräusch im Verhältnis zum lg largo? Betreibe den Largo im mittleren Modus

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 15. November 2017

Der Largo ist etwas lauter, das Lüftergeräusch vom 1189 ist zumindest angenehmer.

Kommentieren
Unterschied H1188 / H1189?
Von am 12. November 2017

Guten Tag, mich würde der direkte Vergleich, was die Bildqualität, also Schwarzwert, Kontrast, Farben, Zwischenbildberechnung usw., zwischen dem Vivitek H1188 und dem Vivitek H1189 interessieren. Bei den Daten gibt es faktisch Unterschiede, aber Papier Ist geduldig - das wissen wir... doch wie sieht die Praxis aus?
Also mit einfachen Worten; lohnt sich der Aufpreis, oder ist der Neue nur eine weiße Variante des H1188, die versucht einen etwas höheren Preis zu rechtfertigen?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. November 2017

Der Kontrast ist dank hellerer Lampe besser. Der Rest bleibt natürlich gleich.

Kommentieren
3D Ready ?
Von am 09. November 2017

Hey! Wie bekomme ich denn bei 3D Ready Filme einer 3D Bluray auf den Beamer?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 09. November 2017

einfach die Blu-Rays abspielen, Sie benötigen lediglich die DLP 3D Brillen ;)

Kommentieren
Vivitek H1189 mit Rahmenleinwand Elite Screens Aeon - CineGrey 5D (Edge Free)
Von am 25. Oktober 2017

Hallo. Mich interessiert ganz brennend ob man mit der Rahmenleinwand Elite Screens Aeon - CineGrey 5D (Edge Free) noch einen viel viel besseren Schwarzwert aus dem Vivitek H1189 herauskitzeln kann?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. Oktober 2017

Ja auf jeden Fall, der Schwarzwert wird drastisch gesteigert :)

Kommentieren
Sony IFU-WH1 mit Vivitek H1189
Von am 21. Oktober 2017

Hallo! Ich möchte gerne den Sony HDMI Wireles Adapter mit dem Vivitek benutzen und bestellen! Funktioniert das? Auch mit 3D? Danke für die Info!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 23. Oktober 2017

Grundsätzlich funktioniert diese Lösung. Wir empfehlen immer ein Kabel zu legen.

Kommentieren
Wireless HDMI möglich?
Von am 18. Oktober 2017

Da wir eine offene Galerie unser Eigen nennen suche ich nach einer Wireless HDMI Verbindung wie bei den Epson W-Modellen. Welche Lösung habt ihr für ein solches Problem?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 19. Oktober 2017

Wireles HDMI bieten wir nur bei dem Epson EH-TW9300W. Lösungen von Drittherstellern konnten uns bisher nicht überzeugen.

Kommentieren
Leinwand
Von am 15. Oktober 2017

Ich habe im Wohnzimmer weiße Wände. Würdet ihr mir zu dem Vivitek Beamer eine CineGrey 5d empfehlen. Vielen Dank schon mal.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 17. Oktober 2017

Die Kombination Vivitek und Cinegrey 5D ist absolut Spitze! :)

Von Gabor am 25. Oktober 2017

ist sie denn besser als ein Sony HW45ES mit einer weißen Leinwand?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. Oktober 2017

Der Sony HW45 ist auf jeden Fall der bessere Projektor was das Bild anbelangt. Lieber nativ ein besseres Bild als über das Tuch versuchen zu optimieren.

Kommentieren
3D Sync
Von am 14. Oktober 2017

Wofür wird dieser 3D Sync Anschluß benötigt?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 21. Oktober 2017

Wenn Sie 3D Funk Brillen nutzen möchten gibt es hierfür einen Adapter. Sonst funktioniert er mit 3D DLP Brillen.

Kommentieren
der Wahnsinn
Von am 13. Oktober 2017

Ich hatte Glück und konnte schon gestern einen in München ergattern. Ich muss sagen da habt ihr nicht übertrieben, das Bild ist eine Granate! Erstrecht mit euren Bildeinstellungen. Vielen Dank und bis bald! Lg Lukas

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. Oktober 2017

Das freut uns sehr zu hören! Viel Spaß weiterhin mit dem Vivitek!

Kommentieren
Weiss
Von am 30. September 2017

Warum ist er denn jetzt nicht komplett weiß? Grau an den Seiten und ein schwarzes Objektiv! Also weiß ist für mich was anderes

Von Oliver am 14. Oktober 2017

Zumindest die Innenseite des Objektives sollte aufgrund des Streulichtes schwarz sein.. bzw. um dieses besser zu schlucken.

Kommentieren
Schwarz oder Weiss?
Von am 29. September 2017

Also die Farbe wär mir ja egal... aber die extra Lumen und den Kontrast könnte ich brauchen.

Kommentieren
Dann nehme ich doch den Bianco
Von am 29. September 2017

Ja, Weiss ist schon besser.... und mehr Kontrast.... Hoffentlich ist der bald lieferbar!

Von Oliver am 13. Oktober 2017

...der Vivitek H1188 macht es auch gut eher gesagt Top ! kann man auch bedenkenlos kaufen , ich bin sehr zufrieden !!

Kommentieren

Technische Daten

Hersteller VIVITEK
Auflösung 1920x1080 Full-HD
Technik DLP
Helligkeit 2300 Lumen
Einsatzgebiet Wohnzimmer Beamer
Features Lens-Shift vertikal, Zwischenbildberechnung 2D, 3D, Digitaler Keystone Vertikal, Reality Creation/SR,
Farbe Weiß
Garantie 3 Jahre
Lampengarantie (auf erste Lampe) 1 Jahr / 1.000 Stunden
Heimkinoraum Edition Ja
Größe in cm (B/H/T) 28,5 / 12,1 / 26,1
Kontrastverhältnis (dynamisch) 55.000:1
Lüftergeräusch in dBA Normal: < 34 / Eco: < 29
Lampenlebensdauer 5.000 Stunden
Leisungsaufnahme 290 W
Gewicht 3,15 kg
Anschlüße 2 x HDMI (1 x inkl. MHL), VGA-In, Komponenten (YPbPr RCA x 3), S-Video, FBAS, Audio-In (RCA L/R), Audio-In (Mini), Audio-Out (Mini), 12V-Trigger (Mini), RS-232C, 3D-Sync-Out, USB Power (5V, 1.5A), Mini-USB (Service)
Focus manuell
Zoom (optisch) 1,5
Projektionsdiagonale 65 cm - 825 cm
Lautsprecher nein
Audio-Ausgang Audio-Out (Mini)
Projektionsverhältnis 1,39 - 2,09:1
Lens-Shift (optisch) vertikal


BENQ W1070 vs Vivitek H1188

31.05.2017 14:08

Stefan Wesche, Experte bei HEIMKINORAUM

Kurzer Vergleichstest

Wir haben sehr viele Nachfragen erhalten, wie den der beliebte Einsteigerbeamer BENQ W1070 gegen den bereits von uns getesteten Vivitek H1188 abschneidet. Wir haben die zwei Beamer miteinander verglichen und im Folgenden lesen Sie unser Test Ergebnis. Viel Spass!

Den Einzeltest zum Vivitek H1188 finden Sie außerdem hier

Den Videovergleich zwischen dem Vivitek H1188 und dem Epson TW6700/6800 finden Sie hier.

 

Hinweis: Wir haben außerdem versucht alle Erkenntnisse in Bildern zu dokumentieren, aber manche Aspekte kommen auf den Bildern leider nicht ganz so deutlich heraus wie in Echt. 

 

Helligkeit

Der Vivitek H1188 ist schon im Öko Modus in etwa gleich hell wie der BENQ W1070 im normalen Modus und im normalen Modus ist der Vivitek dann deutlich heller (aber auch etwas lauter) als der BENQ.

Wir haben uns für den Ökomodus beim Vivitek entschieden und weiter im Öko Modus getestet. Den BENQ mussten wir dagegen im normalen Modus testen, da sonst das Bild zu flau und dunkel war.

 

Kontrast

Den Kontrast haben wir unter anderem mit dem bekannten Star Wars Sternenhimmel getestet und beim Vivitek waren hier deutlich mehr Sterne bei leicht besserem Schwarzwert sichtbar. Auch bei anderem Filmmaterial ist insgesamt der Kontrast beim Vivitek besser.

Links BENQ W1070 / Rechts Vivitek H1188

 
Farbwiedergabe

Die Farben des Vivitek sind natürlicher was sich insbesondere in den schöneren Hauttönen zeigt. Der BENQ hat bei den Farben leichte Probleme und z.B. Hauttöne neigen zu einem höheren Grünanteil, so dass Gesichter teilweise Bronzefarben erscheinen. Die Farbwiedergabe und der Farbraum des Vivitek ist für ein Gerät dieser Preisklasse überragend gut.  

Links BENQ W1070 / Rechts Vivitek H1188

Schwarzwert

Der Schwarzwert beim Vivitek H1188 und BENQ W1070 ist insgesamt zwar sehr ähnlich, aber der Vivitek zeigt dann doch ein etwas besseres Schwarz. 

 
Bildschärfe und Nachschärf Funktion

Die Bildschärfe im Standbild ist sowohl beim BENQ als auch beim Vivitek sehr gut. Beim BENQ können dadurch allerdings „Treppchen“ und Pixelraster auffallen (siehe auch weiter unten).
Beim Vivitek hingegen gibt es noch eine sehr gut arbeitende Nachschärf Funktion namens Vivid Peaking, die weitere Details aus dem Bild hervorkitzelt ohne dabei negative Bildaspekte in den Vordergrund zu verschieben.

 
Bewegtbild / Zwischenbildberechnung

Nur der Vivitek hat eine Zwischenbildberechnung bzw. Frame Interpolation. Beim BENQ ruckeln daher schnelle Kameraschwenks und das Bild wirkt hier weniger scharf, wogegen die sehr gut arbeitende Zwischenbildberechnung des Vivitek Beamers das Bild ganz ohne Ruckeln und scharf darstellt.

 

Aliasing (Treppchenbildung)

Beim BENQ ist uns ein Hang zur Treppchenbildung bei diagonalen Linien aufgefallen. Das ist störend wenn viele feine diagonale Strukturen im Bild erkennbar sind. Der Vivitek zeigt dieses Verhalten nicht. Diagonale Linien sind beim Vivitek ohne erkennbare „Treppchen“.

 
Links BENQ W1070 / Rechts Vivitek H1188

 
Pixelraster

Je nach Leinwandgröße ist das Pixelraster beim BENQ deutlich erkennbar, was sehr störend wirkt, wenn man relativ nahe vor einer großen Leinwand sitzt. Das Pixelraster beim Vivitek ist kaum sichtbar dagegen.

 

Links BENQ W1070 / Rechts Vivitek H1188

 
Lautstärke

Bei der Lautstärke kann der BENQ ein paar Punkte für sich verbuchen. Er ist etwas leiser wenn sich beide Beamer im Standardmodus befinden. Wenn der Vivitek allerdings im Ökomodus ist (und der BENQ im Standard – also in etwa die gleiche Helligkeit) ist auch die Lautstärke wieder in etwa gleich.

 

Fazit:

Der Vivitek H1188 schlägt den BENQ W1070 in fast allen Belangen. Nur bei der Lautstärke hat der BENQ W1070 minimale Vorteile. Der Vivitek kann mit besseren Farben, besserem Schwarzwert , besserem Kontrast und insbesondere besserer Bewegtbilddarstellung und -schärfe punkten. 

Insgesamt bringt der Vivitek H1188 das bessere Filmerlebnis auf die Leinwand, besonders auch wegen der sehr gut arbeitenden Zwischenbildberechnung und der ebenfalls guten Nachschärf Funktion und nicht zuletzt wegen der natürlichen Farbdarstellung und des weniger digitalen Bildeindrucks im Vergleich zum BENQ W1070.

 

 

 

Motorleinwand Elite Screens Saker
Motorleinwand Elite Screens Saker - MaxWhite
499,00€
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Vivitek H1188 - FullHD 3D Beamer - HEIMKINORAUM Edition
Vivitek H1188 - FullHD 3D Beamer - HEIMKINORAUM Edition
1.289,00€
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Optoma UHD40 HEIMKINORAUM Edition
Optoma UHD40 - 4K UltraHD HDR Beamer - HEIMKINORAUM Edition
1.425,00€
1.499,00

inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb

SERVICE HOTLINE:  089 95 42 96 330

Kostenloser Versand innerhalb

Deutschland & Österreich

Kostenloser Rückruf Service

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


Termin vereinbaren

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
Alle Bewertungen ansehen