LG Presto HU80KSW CineBeam Laser 4K Beamer - HEIMKINORAUM Edition

2.699,00

inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei
0% Finanzierung - Monate nur /Monat
Verfügbarkeit: auf Lager - Versandlaufzeit 1-3 Werktage
Bewertung: 4.9 - 75 Rezensionen

Anzahl In den Warenkorb In den Warenkorb
Rückruf anfordern E-Mail Anfrage Finanzierung berechnen

PayPal Amazon Payments Kreditkarte Nachnahme Santander Finanzierung

Beratung / Service

> 50 Heimkino Profis

Beratung / Service

Standorte in Ihrer Nähe

Beratung / Service

Getestete Produkte

Für dieses Produkt empfehlen wir folgendes Zubehör:

Transportabler DLP Projektor mit 4K Auflösung und Laser Leuchtmittel!

Atemberaubende Bilder in kompakter, praktischer Verpackung: Klein, tragbar, flexibel und 4K. LG's neuer Wunder Beamer!


Die HEIMKINORAUM-Edition enthält:

  • Gerätecheck - Panel, Zoom , Signalarten
  • Protokoll für 4 optimierte Bildeinstellungen
            1. Filme Schauen in dunkler Umgebung
            2. Fernsehen in heller Umgebung
            3. Gaming optimiert
            4. 4K HDR Filme und Serien
  • Pixelfehlercheck
  • aktuelle Firmware  
  • Ersatzgerät im Servicefall 
  • Einweisung in die Bedienung mit Kurzbeschreibung
  • Tipps und Tricks für Aufstellung und Pflege

 

 

Wir machen den Fußball Check! 

Im Gegensatz zu Filmen und Serien, stellt gerade Fußball etwas andere Anforderungen an den Beamer. Wir haben uns daher nochmal das grandiose Finale der letzten WM angesehen und die Geräte speziell auf ihre "Fußball Tauglichkeit" geprüft.

Zu unseren anderen Empfehlungen kommen Sie hier: Fußball Beamer

 

 

LG HU80K Spiegel Projektion

 

 

Die Features im Überblick

  • 4K Auflösung (neues Shift Verfahren 2.0) für ein gestochen scharfes FullHD und 4K Bild
  • Helle 2.500 Laser Ansi-Lumen (20.000h Lebensdauer = 13.000 Filme)
  • Zwischenbildberechnung in 4K und 2K für flüssige Filme und Serien
  • Super Resolution für eine feinere Durchzeichnung und mehr Details
  • HDR 10 Support für beste Kontrast Darstellung der UHD Blu-Ray und 4K Video Spiele
  • Volle Abdeckung des BT709 Farbraums für brillante Farben
  • Gaming Modus für möglichst geringe Latenz Zeiten / Input Lag
  • Neustes WebOS 3.5 aus den LG OLED TVs zur Steuerung und App Wiedergabe
  • Netflix , YouTube sind als App ohne zusätzliche Geräte nutzbar
  • Kinderleichtes Streaming aus dem Internet, Heimnetzwerk, von Tablets und Smartphones
  • Stromkabel nie mehr verlieren - Praktisch einrollbar und weg ist das Kabel
  • 2 x Hdmi 2.0 Eingänge, 3 x USB Eingänge (zB. Anschluss von USB Sticks), 1 x Audio Analog

 

 

Klein, tragbar, flexibel und 4K. LG's neuer Wunder Beamer!

Bislang waren Projektoren mit 4K-Auflösung schwer, teuer und aufwendig zu installieren. Als Antwort auf diese Herausforderungen haben die Ingenieure von LG nun einen neuen Premium-Projektor konstruiert, der halb so groß ist wie andere 4K-Projektoren - ohne Kompromisse bei der Darstellungsqualität und dennoch deutlich günstiger. Der neue 4K-UHD-Projektor von LG gibt Filme und Serien in scharfer 4K-Auflösung wieder und ist dabei mühelos zu transportieren. Jeder Raum wird damit im Handumdrehen zum vollwertigen Heimkino.

Hochauflösende Inhalte sind einfacher verfügbar als jemals zuvor, sei es über Streaming-Dienste, UHD-Blu-Ray -Player oder Spielkonsolen. Hier spielt der vielseitige 4K-UHD-Projektor seine Stärken aus: Mit einer Bilddiagonale von 150 Zoll und fantastischen 2.500 Lumen ist der Projektor perfekt für den Heimkino- Genuss – selbst in hellen Räumen. Darüber hinaus unterstützt der Projektor HDR- Inhalte (HDR 10) für eine brillante Darstellung, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.

 

Die I-shaped-Engine des Projektors erlaubt nicht nur ein kompaktes, vertikales Design: Die Bildqualität ist perfekt – egal ob der Projektor auf dem Boden steht, an der Wand befestigt wird oder von der Decke hängt. Dabei ist es gar nicht nötig, den Projektor fest zu installieren. Mit dem praktischen Tragegriff und der automatischen Kabel-Aufroll-Funktion ist es ein Leichtes, den Projektor bei Bedarf flexibel in jedem Raum zu nutzen. Die Abdeckung schützt den Projektor vor Staub und dient zugleich als Spiegel für die Wandprojektion. Zwei eingebaute 7-Watt- Lautsprecher sorgen für kräftigen, klaren Klang und machen zusätzliche externe Lautsprecher überflüssig.

An Wiedergabe-Inhalten mangelt es nicht, denn der LG 4K-UHD-Projektor nutzt das vielseitige WebOS 3.5 Smart-TV-Betriebssystem und kann somit auf die beliebtesten Streamingdienste mit 4K-Inhalten zugreifen. Die Anschlussvielfalt des Projektors überzeugt ebenfalls: USB, Ethernet und HDMI sind an Bord und drahtlose Geräte wie Mäuse oder Tastaturen können ebenfalls verbunden werden.

Der LG HU80KSW hat ein weisses Gehäuse und Smart-TV Apps - die schwarze Version LG HU80K hat keine Smart-funktionen und Apps!

Als DLP 4K Heimkino Beamer wird neben der 4K Auflösung (Expanded Pixel Resolution Technologie) auch HDR10 wie auch die UHD Blu-Ray (HDCP 2.2) auf beiden Hdmi Eingängen voll unterstützt. Bei 2.500 Ansi-Lumen Helligkeit sind auch Bildbreiten bis 3m Bildbreite problemlos möglich

 

 

Der innovative 4K Clou des HU80KSW

Das Highlight ist die geringe Größe des kleinen Smart Projektors und flexible Aufstellung ohne viel Installationsaufwand: Hdmi Kabel? Brauchen wir nicht! Sie wollen keine Kabel als auch Technik im Raum sehen, aber Stadion Atmosphäre und das große Kino Erlebnis Zuhause genießen, dann haben Sie beim LG alle Freiheiten bei der Aufstellung. Die Bildausrichtung übernimmt automatisch die eingebaute Trapezkorrektur und mit dem Zoom (x1.2) kann noch das Bild ausgerichtet werden.

  • Klassisch liegend als Auf-Projektor, um das Bild vom Beamer auf die Leinwand zu werfen
  • Klassisch Kopfüber an der Decke installiert, um das Bild auf die Leinwand zu projizieren
  • Senkrecht aufgestellt zur Decken-Projektion, zB. liegend im Bett sehr praktisch
  • Senkrecht aufgestellt mit einer Spiegel-Projektion zur Leinwand oder Raum Wand gegenüber
LG HU80K Multifunktions-Beamer in der HEIMKINORAUM Edition
Leicht und einfach aufgestellt, können Sie spielend das große Kinobild erleben

Die Soundwiedergabe kann auf Wunsch über die heimische 5.1 Anlage, über die internen 7 Watt Lautsprecher oder kabellos via Bluetooth über eine Soundbar erfolgen - Kinderleicht für die ganze Familie. Mit seinem geringen Gewicht lässt sich der LG HU80KSW auch für Unterwegs nutzen oder mit zu Freunden nehmen. Beim TV unmöglich - Beim LG Beamer kein Problem. Nehmen Sie bei Bedarf Ihr Kinobild doch einfach mit, was Dank des Lasers (Instant On-Off  Betrieb) ein wahres Highlight ist.

Abstandsrechner * Entfernung zwischen Objektiv und Projektionsfläche.

  • Entfernung*
  • Bildbreite
    0.00 - 0.00 m
  • Bildhöhe
    0.00 - 0.00 m
  • Bilddiagonale
    0.00 - 0.00 m

  • Bildbreite
  • Entfernung
    0.00 - 0.00 m
  • Bildhöhe
    0.00 m
  • Bilddiagonale
    0.00 m

Diese Angeben gelten für ein Seitenverhältnis von 16:9 und sind ohne Gewähr.
Für eine exakte Berechnung, LensShift und Trapezkorrektur sprechen Sie mit unseren Standorten.


Dieses Produkt ist in folgenden Varianten verfügbar:
LG Presto HU80KSW CineBeam Laser 4K Beamer - HEIMKINORAUM Edition 2.699,00



Kommentare

Leinwand
Von am 04. Dezember 2018

Liebes Heimkino-Team

Ich werde zu dem Beamer diese Leinwand benutzen Elite Screens EzFrame CineGrey 5D (Fixer Rahmen, 150", 16:9) Geht das oder nicht ??? Ich möchte die ganzen 150 Zoll ausnutzen.

Vielen Dank für die Antwort

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 07. Dezember 2018

Es muss nur der richtige Abstand zwischen Projektor und Leinwand gegeben sein.

Kommentieren
Toller Beamer
Von am 21. November 2018

Der Presto ist wirklich toll! Auch das er so mobil einsetzbar ist, ist einfach klasse!
Auch wenn es kein natives 4K ist, finde ich persönlich das Bild wirklich überragend!

Kommentieren
LG Presto HU80KSW Bild sieht grau blau aus
Von am 20. November 2018

Das Gesammtbild vom LG Presto sieht unnatürlich grau blau aus und die Farben sind nicht brilliant. Wenn ich versuche mehr Rot einzustellen oder Blau abzuschwächen aber es ändert sich nichts.

Von telemarker am 30. November 2018

kuck mal hier:
https://mobil.hifitest.de/test/beamer/lg-presto_hu80ksw_cinebeam_16681-seite2
angeblich soll man den farbton auf natürlich stellen und dann am blau rumdrehen.

Kommentieren
Graue Streifen über und unter Bild
Von am 18. November 2018

Hallo,

Ihr empfehlt eine Helligkeit von 50. Da habe ich deutlich helle Balken über und unter dem Bild. Sie verschwinden erst ab einem Wert von ca. 40. Gibt es da noch etwas anderes zu beachten?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. November 2018

Genau, die Streifen/Balken sind bei einer 21:9 Wiedergabe schon zu sehen. Wenn Sie die Helligkeit reduzieren wird dieser Effekt geschwächt. Mehr können Sie nicht einstellen.

Kommentieren
Schwarzwert/Kontrast
Von am 15. November 2018

Hab den LG Andante HF80JS und möchte gerne auf 4k umsteigen.
Schwarzwert/Kontrast ist ja bei beiden nicht der Hammer, ist der Schwarzwert/Kontrast des LG Presto HU80KSW etwas besser oder in etwa gleich?
Und ist die Bildqualität eine sichtbare Steigerung?

Von Michael Baude am 19. November 2018

Also ich hab mir den HU80KSW angeschaut und mich für den Presto entschieden. Obwohl das Bild ja angeblich identisch sein soll, hatte ich schon den Eindruck dass es beim Presto deutlich besser ist. Den Andante fand ich echt schlecht!

Von S.F. am 19. November 2018

Was meinst du mit angeblich identisch. Presto mit Andante?

Von telemarker am 30. November 2018

nein, er meint den weißen und schwarzen LG HU80K. weiß = der hier angebotene presto.
ich hatte vorher den largo (fullhd led) und es ist ein sichtbarer unterschied. vor allem die farben sind viel besser und der regenbogeneffekt nicht sichtbar.

Kommentieren
Bluetooth Anbindung
Von am 15. November 2018

Hallo, die Soundanbindung per Bluetooth mit meinem Kopfhörer scheint ja möglich zu sein. Läuft der Sound des Presto zuschaltbar weiter?....durch meine Schwerhörigkeit wünsche ich mir die duale Möglichkeit der Lautstärke, so das meine Frau ebenfalls über den Presto weiter hören kann.....vielen Dank !:o)))

Kommentieren
Bild drehen
Von am 12. November 2018

Ich habe den Presto jetzt schon ein paar Wochen und bin begeistert. Hin und wieder nutze ich auch die Projektion an die Decke und dabei würde ich mir wünschen, das Bild um 180° drehen zu können, weil das die Aufstellung sehr erleichtern würde. Gibt es irgendwo eine solche Option? Bislang habe ich im Menü nur die Möglichkeit zum spiegeln gefunden.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 14. November 2018

Leider nein.

Kommentieren
WebOS4.0
Von am 03. Oktober 2018

Mittlerweile gibt es ja bereits LG TVs mit webOS4. Kann man das auch per FW-Update auf den presto spielen? Danke, Frank.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 11. Oktober 2018

LG wird das WebOs 4.0 bei bedarf als Update zur Verfügung stellen. Aktuell ist das noch nicht der Fall.

Kommentieren
Wifi direct
Von am 01. Oktober 2018

Ich habe den Beamer und ähnliche Probleme festgestellt. Mit einem älteren Ultrabook(2012) gelang mir unter Win7 zwar Widi zu nutzen, aber mehr schlecht als recht. (unruhige Verbindung, erst ja, dann nein, dann Abbruch). Aber das WIN10 nicht supportet wird, für ein über 3 Jahre am Markt befindliches OS (von auf PC-Basis federführenden MS) kann eigentlich nicht stimmen. Das wäre ein echter Fax pas seitens LG. Ähnliche Probleme habe ich auch unter Android...

Von telemarker am 23. November 2018

hey giso, es ist leider so, dass alle komponenten von intel sein müssen (grafikkarte, prozessor und wlankarte).
bei mir klappt die verbindung unter win10 einwandfrei - allerdings scheint es nur mit einer auflösung von 1920 x 1080 px zu gehen und das bild sieht trotz skalierung dementsprechend unscharf aus.

Kommentieren
Kein WiFi direct mit Win10
Von am 24. September 2018

Nachdem alle Versuche zu WiFi direct gescheitert sind , hier die Antwort des LG support auf meine Anfrage:

"Wireless Display with Windows 10 is not supported. The projector works with the Intel WiDi Software, and so only Windows 7 and Windows 8 are supported, see Manual page 50.
https://www.lg.com/de/support/service-produkt/lg-Presto#manuals "

Das hätte man auch einmal klar so darstellen sollen. Hat jemand anderes dies umsetzen können?

Von telemarker am 14. November 2018

hey mark, widi klappt nur wenn alle komponenten von intel sind.
die grafik deines laptops sowie die wlankarte müssen von intel sein.
das ist meistens das problem. mit windows 10 hat das überhaupt nix zu tun.

Kommentieren
Geräusche
Von am 17. September 2018

Hallo ich habe beim Lg Presto so bald ein Bildeingang erkannt und der Beamerauf den Eingang schaltet wir Geräusche wie ein Surren oder so , sobald er das Bild geladen hat ist es weg. Was genau ist das?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 18. September 2018

Das Geräusch machen die DLP 4K Shift Projektoren immer und ist ganz normal wenn sie das erste mal eine Bildquelle empfangen. Ist vermutlich das Start Geräusch des 4K Shifting Verfahrens.

Kommentieren
LG Presto
Von am 03. September 2018

Ja klar

Kommentieren
Dunkle Leinwand mit dem Presto
Von am 02. September 2018

Es gibt immer mehr Hersteller die eine Dark -oder
sehr dunkle Leinwand anbieten. Macht das mit dem Presto
sinn ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. September 2018

"dunkle" oder einfach graue Leinwände sind nicht das selbe wie eine professionelle Hochkontrastleinwand. Letzteres macht auf jeden Fall Sinn.

Kommentieren
Unitymedia Modul und Playstation
Von am 01. September 2018

Hallo,

wie integriere ich mein Unitymedia HD Modul zum
Fernsehen und wie wird eine PlayStation angeschlossen?

LG

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. September 2018

Fernsehen geht nur über einen externen TV-Receiver. Eine Playstation wird ganz normal über HDMI angeschlossen.

Kommentieren
danke und weitere fragen
Von am 27. August 2018

moin giso, vielen dank für dein review.
ich überlege vom largo zu upgraden und bin etwas erschrocken, dass lg hier immer noch einige bekannte probleme hat (z.b. das mit dem 5 ghz).
da mir heimkinoraum keine auskünfte geben kann, frage ich dich, wie im 5ghz das streaming verhalten von einer festplatte ist. werden mkvs mit mehreren dts audiospuren erkannt und sind dann auch mehrere untertitel auswählbar? gibt es endlich mal ne unterstützung von pgs untertiteln?
hintergrund: ich nutze schon seit ewigkeiten keinen blurayplayer (häßlich und umständlicher filmstart) und archiviere meine blurays als 1:1 mkv kopie - um im netzwerk von allen geräten zugriff zu haben.

Von Giso am 27. August 2018

Hi Telemarker,
eine vollwertige Antwort muss ich schuldig bleiben, da ich von meinem früherem 5.1 auf Stereo gewechselt bin und von daher genau das gewünschte Szenario Mehrkanalton nicht probieren kann. MKV wird grundsätzlich verarbeitet und ist bekanntermaßen ein Container-Format (also kein eigener Codec). Es kommt also drauf an, was im Container drin ist. Es empfiehlt sich hier die Bedienungsanleitung vom Presto und da speziell die Seiten 32,33 (im PDF S. 92-94) sich anzuschauen, dort stehen die unterstützten Codec-Formate drin. Ob der Beamer das Ganze lesen kann, wird im Wesentlichen durch die Art und Weise bestimmt, wie das Quellmaterial erstellt wurde. Das "Problem" kann also bereits mit dem Programm und dessen Voreinstellungen anfangen, mit welchem man arbeitet. Betrifft auch Untertitel. Hier würde wohl nur ein echter Test in einem Studio helfen, wo Mehrkanalton vorhanden ist.
Das Streaming als solches auch vom NAS sollte hier keine Schwierigkeiten machen.
Das 5GHZ Problem ist weniger ein echtes Problem von LG, als vielmehr die grundlegende Vorberechtigung von im gleichen Band sendenden Wetter-Radar-Anlagen. Von daher müssten Router und Client gleichermaßen in der Lage sein, den Vorrang (sobald angefordert) auch einräumen zu können. Als internationales Produkt ist man dem Thema bei wahrscheinlich verschiedenen Länder-Spezialitäten wohl aus dem Weg gegangen.

Von telemarker am 28. August 2018

hej giso,
danke für die schnelle rückmeldung. ich denke mal, das die codec unterstützung genauso wie beim largo sein wird. für bluray bedeutet das x264 und dts sowie dolby surround für audio (deshalb hatte ich mir damals den largo geholt). untertitel sind out of the box meist pgs (was doof ist, weil die schrift unscharf ist - srt ist da besser, wird auch unterstützt, muss man aber selbst umwandeln).
jedenfalls ist die frage eigentlich nicht die von codecs, sondern wie mit dem dlna-stream umgegangen wird. der largo konnte hier nur jeweils erste ton und untertitelspur darstellen. wurde die datei hingegen direkt zur verfügung gestellt, konnte problemlos zwischen den ton- und untertitelspuren hin und hergeschalten werden.

Von telemarker am 28. August 2018

mit direkt meine ich zum beispiel per usb-stick.
eine offene frage ist auch, ob der presto den neueren x264 codec unterstützt, der gerade für 4k inhalte relevant werden wird.

Von telemarker am 28. August 2018

mit dem neueren x264 meine ich den x265 video codec (der leider wegen so nem doofen konsortium lizenzgebühren kostet und deshalb oft weggelassen wird).

Von Giso am 29. August 2018

Hi Telemarker,
ein wenig kann ich in der Sache noch Infos liefern.
-> H265 wird gem. Bedienungsanleitung nicht unterstützt (was ich auch schade finde)
-> ich habe eine (gekaufte) Blueray ins MKV Containerformat H264, AAC(AC3), mit mehrsprachigen Audiotonspuren gerippt und auf mein (DLNA fähiges) NAS gespeichert Ergebnis am Presto per Stream: Alle Audiospuren waren über Optionen getrennt anwählbar, Untertitel aber nicht (gar keiner). Möglicherweise habe ich was falsch gemacht. Aber die Wiedergabe am PC der MKV-Datei lässt mich die Untertitel anwählen. Vielleicht geht aber noch mehr.
Gruß
Giso

Von Giso am 29. August 2018

Nachtrag:
Besser wäre evtl. eine komplette Kopie inkl. Menü (im Sinne Archivierung) abzulegen. Dann bliebe ggf. die Untertitel anwählbar.

Von telemarker am 29. August 2018

nee, dann unterstützt der presto die pgs-untertitel immer noch nicht.
du könntest mal schauen wie es mit dts-ton und srt untertiteln aussieht (kann man sich auch auf untertitelseiten für jeglichen film runterladen). ich bin ja schon mal froh zu hören, dass es mit den tonspuren klappt.

Von Hi Telemarker, am 30. August 2018

im Augenblick kann ich dir hier nicht recht weiterhelfen. Die Angelegenheit ist schon etwas speziell. Ich verwende einen normalen Bluerayplayer, von daher habe ich derartige Streaming-Themen mit Sprache und Untertiteln nicht. Der Schnelltest, um zu sehen wie sich der Presto beim Stream verhält, hatte o.g. Ergebnis. Evtl. weiß ein anderer aus der Community mehr.
Gruß Giso

Von telemarker am 01. September 2018

hej giso,

die community schäft gerade (vgl. http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=94&thread=15384) und auch der heimkinoraum wirkt desinteressiert - scheinbar nutzen die meisten diesen smartbeamer tatsächlich als normalen beamer mit zuspiel über hdmi
wie dem auch sei, vielen dank für deine antworten.
telemarker

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 05. September 2018

Das Anwendungsfeld ist tatsächlich etwas speziell. Wir haben im Moment leider auch nicht die Möglichkeit das zu testen, aber Sie können gerne bei uns vorbeikommen und es selber testen.

Von telemarker am 02. Dezember 2018

hey heimkinoraum, filtert ihr etwa kommentare?
@giso wie ich hier schon mal geschrieben habe, konnte ich das gerät nun ausführlich testen.
hevc und x265 wird sowohl per usb als im netzwerk unterstützt.
pgs untertitel funktinieren nicht (wichtig für 1:1 kopien).
mehrere dts-tonspuren und mehrere srt untertitel funktionieren im netzwerk einwandfrei. auch das laden im player läuft im 5ghz betrieb ausreichend schnell.

Kommentieren
Mini-Review
Von am 26. August 2018

Nach gut 14-Tagen in der Nutzung hier im Kurz-Stil ein Ersteindruck.
- hoher Schärfegrad, Shifting funktioniert ordentlich; teils leichte Nachregelung am
Schärferegelung erforderlich (wieso erklärt sich mir noch nicht)
- Spiegel solide, besser aber ohne nutzen wenn möglich. Es bleiben ansonsten immer leichte Verzerrungen am Rand. Auch der Einstellungswinkel im Spiegel ist etwas fummelig, vor allem dann, wenn man den Beamer häufig (Mobilität) neu auf eine Leinwand ausrichtet. Da ist 1mm am Spiegel, schnell 5-10 cm vorne.
- Farben gut bis sehr gut, mein erster DLP-Beamer; kein Regenbogeneffekt zu sehen
-> LCD scheint mir im Vergleich das etwas homogenere Farbbild zu machen,
-> habe rot entsprechend Heimkinoraum-Empfehlung höher geregelt und zusätzlich blau
und grün etwas zurück. Es bleibt allerdings nicht ganz aus, dass die schmucken 4K-
youtube Videos farblich "überdreht" sind und der ARD-Stream farblich zu blass
wirkt. Hier sollte man sich der verschiedenen Modis bedienen.
- Schwarzwert in der Tat etwas "schwach" , Bild wirkt in dunklen Szenen etwas milchig.
Aber gefühlt sehr guter Inbild-Kontrast, was das Ganze überdurchschnittlich
kompensiert. Graue Leinwand wäre hilfreich, aber von Tageslichtbeamer (auch ohne
Sonneneinstrahlung im Raum) muss man sich dann verabschieden.
-> Lautstärke ist gut (nicht sehr gut) , mit zunehmenden alter erwarte ich hier eine
Zunahme der Lautstärke. Mal schauen wie sich das Lüftungsgitter verhält, selbiges
zieht häufig Staub geradezu an.
- Bluetooth Ausgabe funktioniert bei mir einwandfrei. Tip: alten Receiver ohne
Bluetooth mit Bluetooth Adapter von Logitech fit machen.
- Bedienungskonzept ist intuitiv, Fernbedienung ist genial
- Beamer unterstützt im WLAN-5 GHZ Band nur die unteren Kanäle von 38-44
> hier muss ggf. am Router der Kanal fest voreingestellt werden, sonst bleibts schnell
beim regulären 2,4 GHZ und i.d.R. WLAN-n-Standard
- Gehäuse wirkt hochwertig, lediglich lose Plasteabdeckung (beim Stromkabel) scheint
mir nur die kleine Lösung zu sein. Der Deckel ist bestimmt schnell mal weg. (wäre aber
kein Desaster)
-> Amazon Prime Stick funktioniert am Beamer tadellos.
- Die vom Beamer unterstützten Codecs könnten umfangreicher sein. Laut LG-Support
wird da auch künftig nicht weiter geupdated oder mehr unterstützt. Auch die Bit-Rate ist
auf 40 MBit/S eingeschränkt. Bei PC-Videos kommt man schnell an grenzen, weil
Aufzeichnungen da oft um 50 Mbit/S sind. Diese Videos werden dann nicht abgespielt.
- Etwas Schwierigkeiten habe ich auch sowohl mit Miracast als auch Intel - Widi. Teils
bekomme ich keine Verbindung oder die Geschwindigkeit reicht nicht aus. Allerdings sind
meine Zuspielergeräte (Tablet, Ultrabook) auch schon ein paar Jahre alt. Im Zweifel reicht
das einfach nicht.

Fazit:
Schönes Geräte was Freude macht und mal andersist als die gewachsenen großen "Schuhkartons" mit 50 cm Breite. Bildqualität stellt mich vollends zufrieden.
Eine Dankeschön auch an das Team von Heimkinoraum für die hervorragende Abwicklung des Kaufs.

Kommentieren
Toller Beamer - Probleme mit Bluetooth bekannt?
Von am 23. August 2018

Ich bin wirklich begeistert von diesem Beamer. Mobiler geht es kaum!
Das Bild ist hell und super scharf.
Danke auch an Heimkinoraum: der Beamer wurde Dienstag Abend bestellt und kam 36 Stunden später bei uns an. Top Arbeit!

Mein Problem mit dem LG:
Mit der Audio-Bluetooth Verbindung haben wir bspw. bei Netflix erhebliche Probleme. Sowohl Apple AirPods, sowie B&O B8, aber auch weitere BT-Geräte „stottern“. Desweiteren funktioniert die Lautstärkeregelung der BT-Geräte auch unabhängig von Netflix nicht.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?

Von Kai am 06. September 2018

^^ keine Antwort? Das wundert mich - ungewöhnlich bei euch!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 10. September 2018

Uns sind keine Probleme mit dem Bluetooth bekannt, aber wir werden es nochmal ausführlicher testen.

Von Kai am 16. September 2018

Bisher habe ich herausgefunden, dass (bei mir) nur der Dali Katch nahezu reibungslos läuft. Das muss doch am unterstützten BT-Protokoll, o.ä. liegen.
@HEIMKINORAUM: könnt ihr es reproduzieren?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 20. September 2018

Wir haben aktuell keinen BT Lautsprecher in unserer Ausstellung um das nachzustellen.

Kommentieren
FOCUS Einstellungen
Von am 11. August 2018

Hi

verstellt sich bei euch aich der FOCUS irgendwie automatisch. Sobald ich ihn morgens erneut einschalte muss ich den FOCUS Ring am Gerät leicht nachstellen.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. August 2018

Bitte an unseren Support wenden!

Kommentieren
HDR Einstellungen Film und Spiel
Von am 06. August 2018

Hallo, erstmal muss ich sagen, dass der Presto wirklich gut ist vor allem die Schärfe wie ihr von Heimkinoraum schon erwähnt habt. Habe Settings von euch bekommen aber für HDR ist noch nichts passendes dabei. Kommt da noch was? LG

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 07. August 2018

Es ist eine Einstellung zum Filme schauen für 4K HDR auf unserer Heimkinoraum Edition vorhanden. Sonst lassen wir Ihnen diese nochmal zukommen!

Von Heiko am 07. August 2018

Ja das wäre nicht schlecht wenn sie mir diese nochmals zukommen lassen könnten.

Grüße

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 11. August 2018

Bitte schreiben Sie uns kurz ihre Email-Adresse an info@heimkinoraum.de

Kommentieren
Bild drehen
Von am 06. August 2018

Ist es möglich im Decken Modus das Bild um 180grad zu drehen ohne den Beamer zu drehen? Weil der obere bildrand ist gleich der des beamers. Der untere dagegen ist entsprechend tiefer. Wenn er also vor dem Bett steht projiziert er vom Bett weg statt drüber wenn das Bild nicht auf dem Kopf stehen soll. Ich hoffe es ist verständlich

Kommentieren
auf Rücken gelegt ?
Von am 05. August 2018

Hallo Presto freunde,
man kann den presto ja an eine deckenhalterung befestigen, kann ich ihn also auch auf den Rücken legen oder passiert da was mit der Technik ?

Von Schmidt am 06. August 2018

Es gibt extra befestigungspunkte für eine Deckenhalterung

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 06. August 2018

Auf den Rücken legen geht auch solange die Lüftungsschlitze nicht verdeckt werden.

Von CP 7 am 11. August 2018

Deckenhalterung anzuwenden wäre ja aber quatsch für den Presto

Kommentieren
Ton über Bluetooth nicht synchron
Von am 04. August 2018

Ich habe den Presto über Bluetooth mit meiner Bose Soundtouch 300 verbunden. Leider ist dabei der ausgegebene Ton hierbei nicht mit dem Bild synchron. Das Bild ist schneller als der Ton was natürlich extrem störend ist bei Dialogen in Filmen etc.! Ist das jemanden anderen auch schon aufgefallen? Die Einstellung beim Presto im Menü "AV-Synchronität" oder so ähnlich kann man ja nur an- oder ausstellen allerdings macht das keinen Unterschied.

Von Roger am 05. August 2018

Hallo Peter, habe dieses Problem auch (ebenfalls Bose Soundtouch 300) und bin noch nicht schlauer geworden, ob es mit dem Presto oder der Soundtouch zu tun hat. Jedenfalls ist so ein Film schauen unerträglich :(. Bis zur Lösung habe ich den Presto mit Toslink verbunden, was gut klappt.

Von Peter am 05. August 2018

Danke Roger für deine Rückmeldung. Da der Presto bei mir mitten im Raum steht, versuche ich natürlich so wenig Kabel wie möglich zu verwenden. Gerade die Übertragung des Sounds ohne Kanel ist für mich wichtig. Interessant wäre, ob es vielleicht an der Soundtouch 300 liegt oder am presto?!

Von Roger am 10. August 2018

Hallo Peter, kleiner Nachtrag: keine Ahnung warum, aber heute nochmals mit Bluetooth versucht und siehe da, beinahe kein verschobener Ton...AV Sync auf ein. Versuche es mit unterschiedlichem Quellmaterial, vielleicht klappt es bei dir auch. Ich zumindest war erstaunt. Gruss aus der Schweiz

Kommentieren
Schwarzwert Presto
Von am 03. August 2018

Habe die Frage schon einmal auf cine4home gepostet, aber leider noch keine Antwort bekommen, würde mich aber sehr freuen, wenn Ekki sich dessen annehmen würde - und sicher auch einige mehr ...

Kommentieren
Ultrakurz Distanz?
Von am 03. August 2018

es ist ein kurz distanz beamer? aber kann man ihn den nicht auf den rücken legen und exakt benutzen wie die vorgänger modelle?? also dann doch ultra kurz distanz. und falls nicht was ist der minimalste abstand für mind. 80zoll aufwärts?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 04. August 2018

Es ist ein Kurz distanz beamer. Kein Ultra Kurz distanz. der Abstandrechner gibt auskunft über die nötige Entfernung.

Kommentieren
Lichtleistung
Von am 02. August 2018

Ich frage mich gerade nach dem Test aus Frankreich ( und der Mann weis bestimmt was er tut ) warum LG 2500 ansi angibt und im Test gerade mal 2250 rumkommen.
Prüfen die Ihre Geräte nicht.
Der Schwarzwert. und Kontrast sollen ja nicht so dolle sein , Frage an die
Technikleitung hier bei Heimkinoraum.....
lässt sich das noch mit einem Update nachträglich verbessern oder ist das dann so ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 02. August 2018

Herstellerangaben sind immer mit Vorsicht zu geniessen, da diese immer im hellsten Modus ermittelt werden. Nach Kalibrierung oder Einstellung von natürlichen Farben bleibt da immer weniger übrig.

Kommentieren
Regenbogeneffekt
Von am 31. Juli 2018

Mich würde interessieren ob der LG HU80K einen Regenbogeneffekt aufweist? Danke.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 01. August 2018

Nur einen ganz minimalen Regenbogeneffekt, aber besten einmal vor Ort selbst beurteilen.

Kommentieren
Optimierung Schwarzwert
Von am 31. Juli 2018

Ich hätte da mal noch eine etwas untypische Frage bzw. weiß ich nicht ob es eine Optimierung werden könnte oder ich komplett auf dem Holzweg bin. Falls nicht würde ich dies natürlich gegenüber Heimkinoraum auch bezahlen. Ich habe noch einen Farbfilter für den Epson TW9300 und habe mich gefragt ob man mit den richtigen Bildeinstellungen dort in der Kombination einen Kontrastgewinn erreichen kann. Leider habe ich kein geschultes Auge bzw. Equipment zum Einstellen. Es gibt ja vom UHD51 dessen Werte relativ gleich sind auch nach paar Monaten eine HDR Advanced Version. Evtl. könnte dies Heimkinoraum kommentieren. Vielen Dank.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 01. August 2018

Theoretisch könnte das funktionieren, aber man müsste den Filter irgendwie befestigen. Die Frage ist auch ob der Farbton passen würde. Die Werte vom UHD51 gehen auch nicht, auch weil der Laser und die Lampe ein komplett anderes Lichtspektrum haben. Man müsste den Beamer also komplett neu auf einen passenden Filter kalibrieren.

Von Stephan am 01. August 2018

Befestigen ist eigentlich kein Problem. Gibt ja solche Magnetringe. Wäre es da möglich diese Konstelation mal zu testen um zu schauen welche Werte angepasst werden müssen. Würde dies natürlich auch bezahlen. Oder Ekki entscheidet sich doch noch für eine Advanced HDR Version ich würde mich jedenfalls freuen :)

Von Seal am 02. August 2018

Ja, das würde mich auch sehr freuen, zumal vor der Optik ja eine runde Vertiefung ist, in welche evtl. ein dünner Filter passen könnte! So gut der Beamer auch ist, leider läßt der Schwarzwert doch zu wünschen übrig. Ich wäre auf jeden Fall dabei ... und bestimmt auch weitere Presto-Besitzer ...

Von Stephan am 02. August 2018

Presto als HDR Advanced Version wäre zu schön um wahr zu sein :)

Von Heiko am 03. August 2018

Habe gestern auch mein Gerät erhalten. Bin soweit super zufrieden, aber da wäre ich auch dabei! ;-) Seid Ihr auch in Ekkis Facebook Gruppe? Vielleicht mal da posten? :-)

Kommentieren
Lichthof und Bildüberstand
Von am 31. Juli 2018

Hallo,

ich werde die ganze Thematik mal auflösen.
1. Überstand des Bildes: dies hängt mit der automatischen Trapezkorrektur zusammen. Hängt der Projektor geneigt an der Decke gleicht er es mit der automatischen Trapezkorrektur aus. Dabei passt er das Bild an jedoch geht dabei das 16:9 Format verloren und es Bildet sich der schon soooo oft erwähnte Leuchtrahmen da die nicht genutzten Stellen nicht beleuchtet werden um das Bild ein und anzupassen.
2. Leuchtrahmen:
Wie auch immer LG das gemeistert hat aber stellt man die automatische Trapezkorrektur aus und manuell auf 0 hat der Presto gegenüber den anderen Beamern mit dem "kleineren Panel" z.b. UHD51 keinen Leuchtrahmen mehr. Voraussetzung ist das der Beamer dann genau horizontal zur Decke hängt.
Einfach mal ausprobieren.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Abschließend nochmal ein ganz dickes Lob an den Store in München.
Dieser besticht durch eine nur noch selten anzufindende Servicequalität, welche seinesgleichen sucht.

Von Heiko am 31. Juli 2018

Hallo Stephan,

vielen Dank!
Das ist doch mal eine Aussage! Komisch, dass der französische Tester das nicht erwähnt, ich denke mal, dass die Option standardmäßig auf Trapezkorrektur = ein steht. Da ich meinen "fest" an die Decke hänge, ist das so dann völlig OK für mich. Für ab und zu temporären Einsatz woanders kann ich mit dem Lichthof/Rahmen leben.

VG

Heiko

Kommentieren
Leuchtrahmen ja oder nein
Von am 28. Juli 2018

Gestern habe ich in einem französischem Review gelesen, dass beim Presto kein sichtbarer leuchtrahmen mehr vorhanden sein soll. Dies war aber bei dem Modell,was ich gesehen habe, definitiv noch der Fall. Gab es dies diesbezüglich noch ein Update? Kann da jemand etwas zu sagen?

Von Guido am 28. Juli 2018

Ich kann da nichts feststellen, weder ein Leuchtrahmen, noch steht das Bild bei 16:9 bzw 4:3 über.

Von Heiko am 28. Juli 2018

Danke für die Info Guido, dann muss das wohl irgendwie eine noch nicht endgültige Version gewesen sein. Dann hoffe ich mal, dass das bei meinem genauso sein wird ;-) Bist Du sonst zufrieden mit dem Gerät?

Von Gast3 am 30. Juli 2018

Also ich habe einen Lichtrahmen von mindesten 10 cm links und recht und das Bild steht auch etwa 5 cm zu beiden Seiten über. Wenn jemand wirklich einen Presto ohne diese zwei Sachen hat einfach mal schreiben. Da hab ich wohl eine Vorserienversion erwischt.

Von Heiko am 30. Juli 2018

Hier mal der Link, einfach ins deutsche übersetzen... http://www.passionhomecinema.fr/blog/index.php/26/07/2018/test-lg-cinebeam-laser-4k-hu80k-lavis-de-greg/

Von Gast3 am 30. Juli 2018

Toll warum hat meiner dann den Lichtrahmen
Vielleicht kommt das noch mit einen Update.

Von Heiko am 30. Juli 2018

Vielleicht kann Heimkinoraum mal etwas dazu sagen? Das Gerät würde ich so dann auch nicht akzeptieren, wenn da kein Update kommt und das noch in der Zwischenzeit hardwaretechnisch gelöst wurde....

Von gast3 am 30. Juli 2018

also ich habe nochmal nachgemessen. Meine Leinwand hat ein Sichtmaß von 263x148 cm. Das Bild vom LG 272x149. Somit steht das Bild 9 cm über und dann nochmal 12 cm Lichtrahmen jeweils nach außen. Warum der Lichtrahmen laut der französischen Site weg sein soll kann ich fast nicht glauben da dies vom Panel her kommt.

Von Heiko am 30. Juli 2018

Tja, das weiß ich auch nicht warum das so ist und warum Guido anscheinend auch keinen Rahmen drum hat. Finde das schon ein wenig nervig...

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 30. Juli 2018

Alle Geräte mit dem 0,47 Zoll 4K XPR2 Chip von Texas Instruments haben einen Leuchtrahmen bzw. Lichthof. Aber das tut der Bildqualität in der Praxis keinen wirklichen Abbruch. Viele andere Beamer haben das auch, es fällt nur je nach Schwarzwert mehr oder weniger auf.

Von Heiko am 30. Juli 2018

Der Tester schreibt aber, dass LG hier anscheinend eine Lösung gefunden hat und dies das erste Modell ohne diesen Rahmen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der was falsches erzählt!? Könnt Ihr da mal LG drauf ansprechen? Das ist meiner Meinung nach schon im Interesse des Endkunden. Mich hat das schon genervt (Habe den Beamer auf der VNX Edgefree getestet und gerade da sah es natürlich nicht gut aus und ist mir sofort ins Auge gesprungen...)

Von Heiko am 30. Juli 2018

Ich habe den Tester angeschrieben und folgende Antwort erhalten: "Hallo Heiko, ich bin sehr sensibel für dieses Problem des Lichtrahmens und ich war der erste Tester, der es hervorhob, während andere seine Existenz leugneten. Ich denke, ich weiß genau, wo und worauf ich achten muss, wenn ich ein neues Modell teste und dieses neue LG hat diesen Fehler nicht. Ich habe ein Foto gemacht, um zu beweisen, dass es im Test sichtbar ist."

http://www.passionhomecinema.fr/blog/index.php/26/07/2018/test-lg-cinebeam-laser-4k-hu80k-lavis-de-greg/

Da ist ein Bild mit Kommentar Absence totale du cadre lumineux typique de la puce 0.47 un da ist nichts sichtbar. Also gibt es meiner Meinung nach 2 Versionen: eine, die dieses Problem hat und eine, die es nicht hat, wie auch immer LG das gelöst hat.

Von gast3 am 31. Juli 2018

Wenn dem wirklich so ist bleibt nur zu hoffen, dass sich die Versionen mit dem Lichtrahmen via Update zu einer Version ohne Lichtrahmen upgraden lassen. Ansonsten wäre es von LG ziemlich gemein auch aufgrund der Vorgeschichte zum Produkt ;)

Von Jörn am 29. August 2018

Ich möchte die Aussage zum Leuchtrahmen noch einmal untermauern. Dieser ist beim Presto vorhanden, auch bei meinem. Schaut man sich die Bilder der franz. Seite in Vergrößerung an und spielt etwas mit der Helligkeit/Kontrast, kommt etwas zum Vorschein...was wie ein Leuchtrahmen aussieht...mmh.

Von telemarker am 30. November 2018

meiner hat auch nen leuchtrahmen, besonders gut sieht man das wenn das bild über den spiegel läuft. der rahmen ist dann ein trapez und das bild ein rechteck.
vielleicht machen das kommende generationen mal anders, wichtiger wäre einen besseren schwarzwert zu erhalten.

Kommentieren
Grünstich
Von am 28. Juli 2018

Bin ich der einzige, der bei dem Beamer einen ausgeprägten Grünstich sieht? Selbst durch die Grün-Rot-Farbkorrektur erhält man stets grünstichige Bilder. Die Farbe von Gesichtern sieht dadurch so unnatürlich und einfach nur krank aus. Wo ist da bitte die Testung von heimkinoraum?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 30. Juli 2018

In den Werkseinstellungen sind leider die Farben nicht besonders gut. Aber in den Einstellungen der HEIMKINORAUM Edition sin die Farben natürlich so wie sie sein sollten. Haben Sie diese Einstellungen bereits ausprobiert?

Kommentieren
LG Presto HU80KSW CineBeam Laser 4K Beamer
Von am 25. Juli 2018

Danke für die Antwort:-)
Und "Sorry" für meine Schreibfehler.

LG Germi

Kommentieren
16:9
Von am 25. Juli 2018

Hallo gibt es eine Möglichkeit das Bildformat besser für eine 16:9 Leinwand anzupassen? Bei mir steht das Bild extrem rechts und links über.
Vielen Dank

Von Giso am 25. Juli 2018

Der Projektor unterstützt laut PDF-Datei die Formate Bildformat 4:3 / 16:9
Wieso steht das Bild an den Seiten etwas über? Das dürfte doch gar nicht möglich sein, wenn der Projektor normal platziert ist.

Von gast3 am 26. Juli 2018

macht er aber bei mir. ich denke das hängt mit dem chip zusammen welcher verbaut ist.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. Juli 2018

Der Projektor leuchtet immer sein komplettes Panel aus. Bei 4:3 wird dann der nicht genutzte Bildbereich schwarz ausgeleuchtet.

Von Giso am 27. Juli 2018

Das dürfte aber nicht der Grund sein, weshalb das Bild rechts und links bei 16:9 bei gleichformatiger Bildwand übersteht. Als einzige Erklärung habe ich, dass der Gast versucht, ein 21:9 Format (also irgendeinen Film) zu schauen und die volle Höhe der Leinwand ausnutzen will. Dann steht das Bild rechts und links über. In diesem Falle muss der Beamer einfach einen Meter nach vorne. Dann passt das Bild rechts und links zur Leinwand und oben und unten sind schwarze Balken, was dann aber bei einer 16:9 Leinwand normal ist.
Gruß Giso

Von gast3 am 27. Juli 2018

Hallo Giso, ich kann sehr wohl eine 16:9 Leinwand von einer 21:9 Leinwand unterscheiden. Ich besitze eine 120" Visivo Rahmenleinwand und wenn ich das Bild für oben und unten bündig zum Rahmen einstelle steht es trotzdem links und rechts 3cm über.

Von Giso am 27. Juli 2018

Hmm… die Sachkenntnis stelle ich natürlich nicht in Frage. Beim Lesen des Einleitungstextes dachte ich allerdings durch das Wort "extrem" , dass es etwas mehr als 3 cm sind. Aber egal. Irgendwas stimmt dann trotzdem nicht. Wäre seitens Heimkino nochmals nachzutesten, inwieweit hier ein echtes 16:9 Format des Beamers vorliegt. In jedem Fall ein interessanter Punkt, ggf. können andere User, welche das Gerät haben, ein kurzes Statement dazu abgeben.
Gruß Giso

Kommentieren
HDMI Eingänge
Von am 24. Juli 2018

Unterstützen beide Eingänge am Presto die volle Bandbreite und sind somit gleichwertig?
Konnte dazu nix finden.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 24. Juli 2018

Ja, beide Eingänge sind gleichwertig.

Kommentieren
LG Hu80k / P , Lautsprechen
Von am 22. Juli 2018

Hallo Heimkinoraum
Kann man eigentlich die beiden internen Lautsprecher des Hu80k/P mit der Heim/Kino/Musikanlage zusammen laufen lassen , so dass man z. B. mehr Raumklang erreicht, wenn man ihn an der Decke hängen hat (kombinieren)? Oder geht nur der Beamer oder die Anlage auf einmal? So könnte man das Lüftergeräusch bisschen unterdrücken.
Und wenn man schon beim Geräusch ist:-), Wie lauft ist eigentlich das E-Shift zum Lüfter so im normalen/Eco gebrauch?
Sorry, sorry, sorry aber lese schon wieder von "Geräteabhängig" (hoffe nicht)
Die fragen beziehe ich auf die Verkaufsgeräte und nicht auf die Muster.

Vielen Dank im Voraus?
LG Germi

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 24. Juli 2018

Leider kann man nur entweder die internen Lautsprecher oder eine Anlage betreiben. Das E-Shift ist aus normaler Entfernung nicht zu hören. Die Lüftergeräusche sind im niedrigesten Lasermodus auch aus kurzer Entfernung nicht unangenehm.

Von Nik am 24. Juli 2018

Zum Lüftergeräusch kann ich nur sagen, dass ich finde zum PF1500 ist der Presto im energiesparenden Modus sogar noch leiser. Den Kauf bzw den Umstieg habe ich bis jetzt nicht bereut. Hier hatte ich eine sehr gute Beratung bei Heimkinoraum in Osnabrück.

Von Ben am 26. Juli 2018

Habe auch den Largo, hat das Bild deutlich mehr Power durch die Zusatz Lumen oder was hat Sie genau zum Kauf "gedrängt" ;) ?

Von Nik am 26. Juli 2018

Das Bild ist klarer, die Farben, der Kontrast, die Helligkeit sind einfach gegenüber den PF1500 besser. Durch das E-shift kommt das Bild einer Blu-ray noch kräftiger rüber. Daher wollte ich mir erst vom Bild und Lüftergeräusch einen Eindruck machen, bevor ich eine Kaufentscheidung treffe. 2699,- Euro sind ja nun mal nicht wenig. Ebenso fehlte mir die Zwischenbildberechnung beim PF1500, welche der Largo ja besitzt. Die Videos in 4K auf Youtube versetzen mich immer wieder in staunen. Bis dato habe ich den Kauf nicht bereut. Machen Sie sich selbst ein Bild in einen der Standorte von Heimkinoraum.

Von telemarker am 30. November 2018

hey germi, da hat sichheimkinoraum leider vertan. es geht, ich habe per toslink meine anlage verbunden und die prestolautsprecher sind wahlweise zuschaltbar.

Kommentieren
HDMI Signal drahtlos übertragen per AVR
Von am 19. Juli 2018

Hallo liebes Heimkinoteam,
existiert ein AVR auf dem Markt, welcher das Bildsignal als Funk (802.ad) an den Presto ausgeben kann? Meines Wissens gibt es nur Funk-Dongles Ersatzvarianten, mit denen man das HDMI Kabel ersetzen könnte.
Danke und Gruss aus Südtirol
Giso

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 24. Juli 2018

Nein, gibt es leider nicht.

Kommentieren
Test LG Presto HU 80
Von am 18. Juli 2018

Wann kann man den mit einem Test rechnen.....?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 24. Juli 2018

Gibts doch schon hier: https://www.youtube.com/watch?v=QI0_ZKKTd00

Kommentieren
Lautstärke und Amazon Prime APP?
Von am 16. Juli 2018

Hallo,
können Sie berichten ob auch die Amazon Prime App geht und wie laut der Beamer ist, also Schlafzimmer tauglich ?

DANKE

Von Tara Giuliana am 16. Juli 2018

Meines Wissens ist Amazon Prime leider nicht mehr möglich da Amazon natürlich versucht ihre Sticks am Markt zu halten

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 17. Juli 2018

Amazon Prime App geht leider nicht. Die Lautstärke im niedrigsten Lampenmodus ist sehr leise, ob es Schlafzimmer-tauglich ist muss jeder aber selbst entscheiden.

Von Norbert am 17. Juli 2018

Könnte man trotzdem nicht Amazon Prime von dem Browser strömen?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 17. Juli 2018

Müsste man mal ausprobieren....

Von Gast am 18. Juli 2018

Sollte das nich mit dem Stick und USB gehen

Von Gast2 am 18. Juli 2018

Amazon Prime ist auch im Browser gesperrt.

Kommentieren
Das Warten hat sich gelohnt :))
Von am 14. Juli 2018

https://www.youtube.com/watch?v=ImeIrFSInDg

Kommentieren
geliefert!
Von am 13. Juli 2018

Gestern, am 12.07. kam der vorbestellte Presto nach 3-monatiger Wartezeit an.
Aufgestellt, eingeschaltet, alles ruck zuck.
Bild perfekt. So einfach war´s noch nie.
Einstellhilfe vom Heimkinoraum für verschiedene Betriebsmodi lag bei.
Muss ich aber erst noch testen.
Freu´

Von Nik am 14. Juli 2018

Glückwunsch und viel Spaß damit, auf meinen warte ich noch.

Kommentieren
Anmerkung zum Produkt
Von am 29. Juni 2018

Liebes Heimkino Team. Ersetzt doch einfach dem Fußball im Produktbild gegen einen Weihnachtsbaum. So ist evtl. die Enttäuschung bei den Kunden nicht ganz so groß, obwohl LG ist ja immer für eine Überraschung gut ;)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. Juni 2018

Sie haben einen guten Humor ;)

Kommentieren
Youtube Video
Von am 26. Juni 2018

Kann man das erste Video des LG Presto in dem Youtube den spannenden teil zensiert hat mittlerweile komplett sehen. Vielleicht könnte man es nochmal neu hochladen? Würde mich wirklich interessieren was er im komplett dunklen Raum abliefert wenn man schon mal wieder einen Monat länger warten darf.

Kommentieren
Liefertermin
Von am 19. Juni 2018

LG hat heute offiziell bestätigt, dass das Gerät erst Mitte/Ende Juli lieferbar ist. Mir vergeht langsam komplett die Vorfreude auf den Beamer. Das war´s dann wohl damit die WM Spiele auf Großformat zu genießen. Danke LG

Von Klingler am 19. Juni 2018

eine absolute Frechheit und verarsche am Verbraucher.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 20. Juni 2018

Wir sind auch etwas sprachlos. Ein bleibt ein guter Beamer, aber die Verzögerungen sind wegen der WM wirklich besonders ärgerlich. Alle bisherigen Vorbesteller werden einen Gutschein als kleine Entschädigung/Entschuldigung von LG erhalten. Wir kontaktieren alle Vorbesteller so schnell wie möglich persönlich.

Von Tara Giuliana am 20. Juni 2018

Sprachlos.... Das trifft es ganz gut. Ich gehöre zu den "glücklichen" Verbestellerinnen. Ich bin enttäuscht!
Seit nun 6 Monaten steht mein Heimkino bereit.. bis auf ne Kleinigkeit.......... den Beamer...

Danke für die leeren Versprechungen LG. Mit Europäischen Kunden kann man es ja machen oder...

Von Johannes am 23. Juni 2018

Ist denn der Termin Ende Juli dann wirklich sicher? Meine Frau und ich würden uns wirklich gerne diesen Beamer kaufen

Von Nik am 11. Juli 2018

Steht nun der 20.07?

Von Waagner am 11. Juli 2018

HEIMKONORAUM ???????????

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 12. Juli 2018

scheint zu klappen, wahrscheinlich sogar schon morgen!

Von Nik am 12. Juli 2018

Dass wäre ja mal eine Überraschung. Gibt es bezüglich eines Gutschein für die Vorbesteller eine Aussage von LG?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. Juli 2018

Die Prestos sind lieferbar und die Vorbesteller Geräte wurden bereits versandt. Der Vorbesteller Gutschein von LG wird innerhalb der nächsten 14 Tage an alle Vorbesteller per Email verschickt.

Kommentieren
Vergleich zu SONY VPL HW65 ES
Von am 13. Juni 2018

Hallo,
ich habe mir letztes Jahr bei den Heimkinotagen in MUC den SONY VPL HW65 ES geholt.
Geniales Gerät aber wie verhält er sich ggü. dem LG Presto HU80KSW?
Damals hat mich das iShift Verfahren nicht überzeugt und ich habe mich bewusst für einen FullHD Beamer entschieden. Wie sieht das jetzt beim Presto aus?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 18. Juni 2018

Wir haben noch keinen Presto und können das bis Dato nicht vergleichen. Der Presto wird aber auf jeden Fall schärfer sein.

Kommentieren
Welche mobile Leinwand?
Von am 11. Juni 2018

Bei diesem Gerät wird ja die Mobilität sehr angepriesen. Welche "mobile" Leinwand wäre denn für den Beamer zu empfehlen? Sei es Pull Up, motorisiert oder einer dieser Faltrahmen.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 11. Juni 2018

Diese können wir klar empfehlen:

https://www.heimkinoraum.de/leinwaende/nach-hersteller/elite-screens/mobile-rahmenleinwand-gartenleinwand-elite-screens-yardmaster-2-1180

Kommentieren
Vermutung !
Von am 07. Juni 2018

Ich glaube LG hat sich verzockt und zu wenig produziert.
Einfach nicht mit der hohen Nachfrage gerechnet und
die ist hoch.
Laserbeamer mit 4k und Wlan ...dazu noch transportabel.
Wer kauft da einen Optoma oder Epson und für Sony hab ich
kein Geld . JVC fällt aus weil weder echtes 4k noch
Zwischenbildberechnung was auch nur der 760 von Sony kann.

Kommentieren
Auslieferung
Von am 05. Juni 2018

In Amerika sind die ersten schon ausgeliefert.
https://www.youtube.com/watch?v=WrBnNe2xDXs
Da kann es doch in Deutschland nicht mehr lange dauern oder?
#hoffnungstirbtzuletzt

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 09. Juni 2018

Wir hoffen das es Ende Juni soweit ist.

Kommentieren
Test?
Von am 04. Juni 2018

Fragen über Fragen ,
wie nah kommt der Presto in Sachen Bildschärfe , Schwarzwert
Farbe und Zwischenbildberechnung an den Optoma UHZ65 heran?
-sehr nah
-nah
-na ja
-muss noch üben
-weit weg

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 09. Juni 2018

Diese Fragen können beantwortet werden wenn das Produkt verfügbar ist.

Kommentieren
Schichten
Von am 27. Mai 2018

Viel Entwicklung spezielle lichtreflektierende Schichten.wehr teure Leinwand mit billiger Leinwand und Tapete vergleicht,der sieht denn preis .

Kommentieren
Falsche Information
Von am 20. Mai 2018

Der Beamer kommt erst Ende Juni und damit nicht mehr pünktlich zur WM

Kommentieren
Passende Leinwand
Von am 15. Mai 2018

Hallo Heimkinoraum, vorerst besten Dank für eure ausführlichen Produktevideos...macht weiter so. Ist eine Elite Screens CineGrey 5D-Leinwand empfehlenswert für den LG Presto und damit eine mögliche Tagestauglichkeit gegeben? Lg

Von Uwe am 21. Mai 2018

Wie ist es denn mit einer vnx Leinwand ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Mai 2018

Sowohl die VNX Black Horizon, als auch die Cinegrey 5D eignen sich sehr gut für den Presto.

Von Uwe am 23. Mai 2018

Kommt er mit kurzdistanzleinwänden zurecht,wenn man den Spiegel benutzt.

Von Chritch am 26. Mai 2018

Was rechtfertig eigentlich den Umstand, dass die Leinwände fast teurer sind als die Beamer? Die Produktion wirds kaum sein.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 30. Mai 2018

Mit Kurzdistanz Spezial Kontrast Leinwänden wie der Elite Screens Aeon CLR kommt er leider nicht zurecht.

Kommentieren
Lieferdatum
Von am 13. Mai 2018

Kann man nun , es ist schon Mitte Mai ein genaueres Lieferdatum ausgeben?
Erst hies es Anfang April , dann Mai und nun wohl Juni ?

Von Tara Giuliana am 14. Mai 2018

Traurig. Langsam verliert man hald die Vorfreude wenn man immer wieder vertröstet wird.

Von Nik am 14. Mai 2018

Kann ich auch nicht nachvollziehen.

Von Stephan am 15. Mai 2018

Nach meiner Anfrage beim LG bekam ich das als Antwort:
"LG Support: Das Gerät erscheint vorraussichtlich Ende Juni auf den deutschen Markt"
wird ja immer besser .... :(

Kommentieren
Twin Tuner
Von am 10. Mai 2018

Schade das der Lg Presto für den deutschen Markt nicht mit dem Sat Tuner erhältlich ist.
Ausserhalb von Europa hat der Lg einen Twin Tuner

Von Gast1 am 13. Mai 2018

Gebühr ?

Kommentieren
3D
Von am 10. Mai 2018

Auf der LG Seite steht unter technische Daten, Helligkeit: 2D / 3D (Lumen) 2500. Kann er nun doch 3D ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Mai 2018

Nein, er kann kein 3D, das ist ein Fehler in den technischen Daten.

Kommentieren
Amazone Prime - Video
Von am 01. Mai 2018

Es wurde erwähnt, dass diese App wohl nicht auf dem Geräte kommt. Das wäre für mich äußerst schade. Ob der Amazon Stick als zusätzliches Hardwareteil da reibungslos funktioniert, wäre die Frage. Und dieser muss auch gesondert mit Strom versorgt werden. Vielleicht gibt's künftig noch die Chance, dass die App nachgereicht wird.

Von Karl am 19. Mai 2018

Wird bestimmt nicht nachgereicht, da es nicht an LG liegt. Amazon will seine Fire TV Sticks verkaufen...
und warum sollte der Stick nicht funktionieren, ist ein Zuspielgerät wie jeder andere DVD/Blurayplayer auch.

Kommentieren
Lautstärke, Schwarzwert und digitale Trapezkorrektur
Von am 01. Mai 2018

Hallo! Das Gerät wäre evtl. mein nächstes Teil auf meinem Wunschzettel! Aber drei Sachen würden mich interessieren: 1. Wie ist die Lautstärke im ECO-Modus im Vergleich zum LG Largo, 2. Ist der Schwarzwert besser als beim Largo? (Ihr habt im Video ja gesagt, dass der mit einem Epson 7300 vergleichbar ist) und kann man den Beamer auch, wie beim Large z. B. neben ein Sofa stellen und die Bildgeometrie wie beim Largo auch digital anpassen? Wäre Super, wenn Ihr dazu eine Antwort hättet. Danke und viele Grüße!

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Mai 2018

Also: zu. 1. Der Presto ist wirklich sehr leise. zu 2. Der Schwarzwert und der Kontrast und die Farben und die Schärfe sind besser als beim Largo. zu 3. Eine Trapezkorrektur ist vorhanden, aber es ist nicht gedacht um den Beamer seitlich versetzt von der Leinwand aufzustellen. Würden wir nicht empfehlen!

Kommentieren
dts und mehrkanal streaming
Von am 30. April 2018

hat er dts und kann mkvs mit mehreren tonspuren im netzwerk abspielen?
beherrscht er das abspielen von pgs untertiteln im netzwerk?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Mai 2018

Wissen wir leider auch nicht und können wir leider gerade auch nicht testen.

Kommentieren
Vergleich mit Optoma UHD 51
Von am 29. April 2018

Ich bitte an den Vergleich mit o.g. Beamer zu denken. Besten Dank!

Kommentieren
Vergleich Vivitek 1189
Von am 28. April 2018

Wie schlägt er sich denn im Schwarzwert im Vergleich mit einem Vivitek Bianco?

Vielen Dank im Voraus

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 22. Mai 2018

Die beiden sind vom Schwarzwert her in etwa gleich.

Kommentieren
Presto weiß
Von am 26. April 2018

Wann ist mit der Vorstellung via Video zu rechnen?
Danke vorab.

Von ich frage mal am 06. Mai 2018

Warum ist dieser Erfahrungs-Kommentar eigentlich mit 5-Sternen versehen? Man kann doch Dinge, die man nicht testet (weil sie noch nicht da sind) nicht blind bewerten?!

Kommentieren
Deckenmontage
Von am 25. April 2018

Hallo Heimkinoraumteam,
lässt sich mit diesem Beamer bei Deckenmontage (Deckenhöhe ca. 3,60; Abstand zur Leinwand ca. 5m) ein Bild auf Unterkante Leinwand ca. 0,90/1,00 m projizieren? Wie tief muss der Beamer dann ca. hängen? Kann der Presto prinzipiell auch kopfüber von der Decke montiert werden?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. April 2018

Er kann einfach in schräglage aufgehängt werden wobei dann das Bild per 4 Ecken Anpassung ausgerichtet wird, denn er hat keinen Lens Shift.

Kommentieren
Deckenmontage "stehend" oder "liegend"
Von am 14. April 2018

Wie kann denn das Gerät an der Decke befestigt werden? Mit Standardhalterungen? "Stehend" mit Spiegel würde er mir etwas zu tief hängen.

Von Ingmar am 14. April 2018

Mit ner Standard Vesa Halterung. Die Gewinde sind dafür vorhanden.

Kommentieren
Nur 2-D und KEINE ZUSÄTZLICHE 3-D-Wiedergabe-Möglichkeit
Von am 14. April 2018

Habe LEIDER gerade eben Information vom 13. April 2018 gelesen, dass DEFINITIV
KEINE 3-D-FILME mit diesem Beamer angesehen werden können.

Es stellt sich somit die Frage, WARUM bei diesem relativ hohen Preis von 2.699,00 EURO die Firma LG WOHL ABSICHTLICH DARAUF VERZICHTET hat. KANN DAS MIT DEM HERSTELLER ABGEKLÄRT WERDEN und ob diese KUNDEN-WÜNSCHE bei den Planungen für ein Nachfolgemodell BERÜCKSICHTIGT (vielleicht schon in einem halben Jahr) werden können ?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. April 2018

LG wird mit Sicherheit keinen Nachfolger in 6 Monaten bringen. Allerfrühestens in 12 Monaten, eher 24.

Von John F am 18. April 2018

@ Guenter
Bitte, lesen Sie sich Ihren Text mal laut vor und schreien dabei die in Grossschrift gehaltenen Wörter einfach mal raus. Ggf. erkennen Sie, dass eine solche Schriftweise im Internet für den Leser grundsätzlich irritierend ist. Die deutsche Sprache und Schrift ist durchaus dafür geeignet, Wichtiges und mit Nachdruck Gefordertes auch unter normaler Verwendung von Gross- und Kleinbuchstaben genügend darzustellen. Das gleiche gilt für Satzzeichen. MfG

Von c.p. am 22. April 2018

Adjektive klein ;)

Von Claude am 16. Mai 2018

Arbeitet vermutlich bei einer WERBEARGENTUR.

Kommentieren
3 D - WIEDEGABE = J A oder N E I N
Von am 14. April 2018

3 D - WIEDEGABE = J A oder N E I N ?
SCHADE, wenn der Hersteller es VERGESSEN hätte !
Falls NEIN , ist das für mich ein K.0.-KRITERIUM für den Kauf dieses Beamers, weil es nicht mehr zeitgemäß ist, neueste Beamer ohne 2-D und ZUSÄTZLICH 3-D-WIEDEGABE-Funktion herzustellen !
BITTE IN DIESEM FALL ALS HÄNDLER DIREKT BEIM HERSTELLER ENTSPRECHEND REKLAMIEREN, WEIL ANDERE HERSTELLER JA AUCH DIE
„UNECHTEN“ FULL-HD-4-K-BEAMER (= OHNE NATIVE 4-K-AUFLÖSUNG ! ! !)
AUSNAHMSLOS ALLE MIT 3-D-WIEDERGABE-FUNKTION AB UNTER 1.500,00 EURO ANBIETEN, ALLE KUNDEN DANACH FRAGEN UND BEI BEAMERN, DIE NUR MIT 2-D-WIEDERGABE-MÖGLICHKEIT AUSGESTATTET SIND, NICHT MEHR KAUFEN ! ! !

Ansonsten bin ich von dem NEUEN INNOVATIVEN Geräte-Format restlos begeistert und werde bei fehlender 3-D-FILM-WIEDERGAGE-MÖGLICHKEIT auf das Nachfolge-Modell warten (mit der Hoffnung, dass bis dahin herstellerseits 3-D-WIEDERGABE-MÖGLICHKEIT NACHGEBESSERT wird).

Von John F am 18. April 2018

Bitte, lesen Sie sich Ihren Text mal laut vor und schreien dabei die in Grossschrift gehaltenen Wörter einfach mal raus. Ggf. erkennen Sie, dass eine solche Schriftweise im Internet grundsätzlich irritierend für den Leser ist. Die deutsche Sprache und Schrift ist durchaus dafür geeignet, Wichtiges und mit Nachdruck Gefordertes auch unter normaler Verwendung von Gross- und Kleinbuchstaben genügend darzustellen. Das gleiche gilt für Satzzeichen. MfG

Kommentieren
Geräusche
Von am 13. April 2018

Mich würde interessieren, wie laut das Beamer im Betrieb ist?
Zur Zeit ich habe ein Epson und es kann schon ziemlich laut sein (lüfter). Ich bin auf der Suche nach einem leiseren Gerät der auch 4K liefert.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 16. April 2018

<26 dBA im Eco Mode

Von Guido am 29. April 2018

Auf der LG Seite steht Minimum unter 23, Mittel unter 24 und normal unter 30 db.Für mich wären die Werte super.

Kommentieren
In Verbindung mit Hochkontrastleinwand...
Von am 22. März 2018

Ist es sinnvoll bei einer Deckenmontage des Beamers eine Hochkontrastleinwand zu nutzen? Bspw. die Elite 5D?

Von Uwe am 23. März 2018

Die Leinwand macht eine Menge aus.ich habe mit einer E Smart rahmenleinwand 100 Zoll Weiß ca 200 € gestartet.War gut aber die Alr 100 ca 1400 € ist eine ganz Andere Sache.

Von Phil am 23. März 2018

Das dachte ich mir nämlich auch. Am besten gleich eine anständige LW zulegen. Ist nur die Frage ob die Elite 5D mit der Laser-Lampe klar kommt.

Von Uwe am 23. März 2018

Ich glaub nicht,das da,das Laser Licht ein Problem macht.Es ist ehr der Projektor selbst.
Mit Spiegel für mich interessant ,geht er in kurzdistanz?
Nur eine Vermutung .das heißt andere Leinwand .
Die 5d versucht auch nur Licht von vorne grade zu reflektieren .

Von Phil am 23. März 2018

Ich würde ihn an der Decke positionieren ca. 4m von der LW entfernt. Ist halt die Frage ob der Beamer für den Zweck der richtige ist. Mich reizt die recht gut Technik für den Preis. Wäre mein erster Beamer.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. März 2018

Also Laser Technik ist kein Problem für das 5D Tuch. Lasst uns mal abwarten was der LG Presto so auf dem Kasten hat, dazu wird es auch ein YouTube Video geben :)

Kommentieren
Optoma oder LG
Von am 22. März 2018

Mich würde der direkte Vergleich zwischen den Optoma UHD550X 4K DLP-Projektor und dem LG Presto HU80K ProBeam 4K Laser Beamer interessieren. Zur Zeit habe ich einen LG Largo.

Von Holger Rosenberger am 22. März 2018

Mich interesssiert hauptsächlich der direkte Bildvergleich, beim davorsitzen und Filme geniessen. Technische Unterschiede sind klar.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. März 2018

Dann mal abwarten bis er zur Verfügung steht, er wird auf jeden Fall auf Herz und Nieren getestet werden ;)

Kommentieren
Abstandsrechner und 3D
Von am 21. März 2018

Mich würde auch der Abstand intressieren da meine Leinwand ca 5 Meter entfernt ist und natürlich ob er wirklich 3D kann.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. April 2018

Der Abstandsrechner ist jetzt auf der Produktseite.

Kommentieren
Abstandsrechner
Von am 16. März 2018

Hallo ab wann ist mit einen Abstandsrechner zu dem Produkt zu rechnen? Ich habe eine 120" Rahmenleinwand und der Beamer ist 4,5m entfernt. Wird dies ohne Spiegel in klassischer Aufstellung mittels Zoom usw. realisierbar sein? Wie verlässlich ist die Aussage über 3D da ich auch bei den LG Roadshow Videos noch nix über diese Funktion gehört habe. Vielen Dank

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 13. April 2018

Der Projektor hat definitiv kein 3D und der Abstandsrechner ist jetzt online.

Kommentieren
3D vorhanden ?
Von am 22. Februar 2018

Wisst ihr, ob der Beamer 3D fähig sein wird ? Wäre ja ziemlich schade falls nicht :\

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 26. Februar 2018

Er soll es laut Aussage von LG können

Kommentieren
gespannt aber auch skeptisch
Von am 10. Februar 2018

Ich hatte den kleinen Andante was grundsätzlich eine interessante Innovation darstellt. Aber was die Bildqualität angeht konnte er mich leider nicht überzeugen. (Regenbogen Effekte und ziehende Effekte bei schnellen Bewegungen)

Ich Frage mich jetzt einfach ob ich auf diesen LG HU80 warten soll... Wird dieser mit z.B einem Optome UHD60/65 mithalten können? (Schwarz, Kontrast, Farben...)
Primär soll dieser mit einem FireTV betrieben werden und zum Spielen am PC. (Täglich)

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 14. Februar 2018

Wenn das Gerät verfügbar ist werden wir es natürlich testen. Vorher können wir leider nichts dazu sagen

Kommentieren
Kurzdistanz oder nicht?
Von am 24. Januar 2018

Was ich noch nicht ganz verstehe: Wird der Beamer in der stehenden Position mit Einsatz des Spiegels zum Kurzdistanzbeamer oder bleibt das Projektionsverhältnis gleich, egal ob der Beamer stehend oder liegend betrieben wird?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 28. Januar 2018

Er wird ein Kurz- (aber kein Ultrakurz)distanzprojektor. Der Abstand wird mit Spiegel geringer sein als ohne

Von smet am 01. Februar 2018

Danke für die Info. Kurzdistanz ist genau das, was ich suche. Bin gespannt.

Kommentieren
Wao 20000 Stunden
Von am 22. Januar 2018

Hallo Liebe Heimkinoraum Team,
Ist der Preis endgültig oder kann auch unter 2000 € fallen. Ich bin sehr gespannt auf das Gerät.

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 29. Januar 2018

Erstmal warten bis er verfügbar ist ;)

Kommentieren
Sehr Geil!
Von am 12. Januar 2018

Ich freue mich schon auf den April

Kommentieren
Ich bin sehr gespannt...
Von am 12. Januar 2018

4K und super flexibel in der Aufstellung.... vielleicht komme ich so um das doofe HDMI an der Decke herum...und 4K und Netflix......genau das richtige zum Binge Watching für mich.

Kommentieren
Wirklich scharefes Teil
Von am 12. Januar 2018

Danke LG.... Ich warte schon lange auf einen kleinen Projektor aber mit 4K den ich dann überallhin zum zocken mitnehmen kann.

Von Ich frage mal am 06. Mai 2018

Warum ist dieser Erfahrungs-Kommentar eigentlich mit 5-Sternen versehen? Man kann doch Dinge, die man nicht testet (weil sie noch nicht da sind) nicht blind bewerten?!

Kommentieren

Technische Daten

Hersteller LG
Auflösung 3840x2160 4K UHD e-Shift
Technik DLP
Helligkeit 2500
Einsatzgebiet Beamer für unterwegs
Preisklasse 2001-3500 Euro
Features Digitaler Keystone Vertikal, Digitaler Keystone Horizontal, eingebauter Lautsprecher, Reality Creation/SR, Smart TV Apps, Zwischenbildberechnung 2D, Laser Leuchtmittel,
Farbe Weiß
Garantie 3 Jahre
Heimkinoraum Edition Ja
Details HDR10, WebOS 3.5
Größe in cm (B/H/T) 15,5x15,5x47
Kontrastverhältnis (dynamisch) 150.000:1
Lüftergeräusch in dBA 28 (normal) / 25 (eco)
Lampenlebensdauer 20000
Leisungsaufnahme 250 Watt
Gewicht 6,7 kg
Zoom (optisch) 1.2x
Projektionsdiagonale 30 bis 150 Zoll
Lautsprecher ja
Audio-Ausgang ja
Input Lag in ms (bei 1080p) 49 ms
Native Auflösung 1920x1080 (Full HD)






Motorleinwand Elite Screens Saker Tab-Tension
Motorleinwand Elite Screens Saker Tab Tension - MaxWhite
709,00€
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Deckenhalter ARMSTRONG
Deckenhalter ARMSTRONG
89,00€
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb

SERVICE HOTLINE:  089 95 42 96 330

Kostenloser Versand innerhalb

Deutschland & Österreich

Kostenloser Rückruf Service

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


Termin vereinbaren

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
Alle Bewertungen ansehen