Sony VPL-VW5000ES im HEIMKINORAUM erleben.


25.05.2016
Ekki Schmitt und Jürgen Bürtsch

Sony VPL-VW5000ES im HEIMKINORAUM erleben.



Sony VPL-VW5000 vorführbereit im HEIMKINORAUM München! Der weltweite erste UHD Premium Projektor im Detail.

Angekündigt ist er schon länger und macht seitdem von sich Reden, nun endlich schafft er es auch „physisch“ in den HEIMKINORAUM München: Ab jetzt ist der Sony „Überbeamer“ VPL-VW5000 live und in Farbe vorführbereit im Heimkinoraum Africana!

Vorführtermine nach Absprache erhalten Sie unter HEIMKINORAUM München.

Sony selbst bewirbt den VW5000 ES mit dem Superlativ „Wolds most advanced Home Cinema Projector“, dem weltbesten Heimkinoprojektor, und verlangt auch eine entsprechende Entschädigung von rund €65,000.-, er wird also leider nur einem exklusiven Käuferkreis vorbehalten bleiben. Doch was macht den Sony VW5000 so einzigartig?

HEIMKINORAUM und Ekki Schmitt von Cine4home geben einen ersten detaillierten Überblick:

Schon auf den ersten Blick fällt der Projektor im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Rahmen: Mit üppigen Maßen, einem Gewicht von 40kg und einem Vollmetall-Chassis, wie es sonst nur bei Professional-Geräten zum Einsatz kommt, sieht der VW5000 nicht gerade wie ein Wohnzimmer-Beamer aus. Tatsächlich hat der Projektor seinen Ursprung im professionellen Segment und wurde nun speziell auf die Heimkinoprioritäten Kontrast und Kinofarben optimiert.

Als „professioneller“ Beamer bietet der VW5000 entsprechenden Luxus in der Installation: Mit Wechselobjektiven kann er auf jede Raumbegebenheit angepasst werden, die voll elektrisch gesteuert werden und auch über eine „Lens Memory“ Funktion verfügen.  Eine Wasserkühlung gehört ebenso dazu wie eine unverwüstliche Verarbeitung.

Der erste echte UltraHD Premium Projektor?

Die 4K UltraHD-Blu-ray ist endlich auf dem Markt und mit ihr kam das UltraHD-Premium Qualitätssiegel, das harte Anforderungen an Software und Hardware stellt: Native 4K Auflösung, originaler Kino / DCI Farbraum, hohe Helligkeit, ein Kontrast von mindestens 20,000:1 und volle HDR Unterstützung muss ein Gerät schon aufweisen, um als kompatibel zu gelten. Tatsächlich erfüllte bis dato kein einziger Heimkinoprojektor all diese Forderungen: Der aktuellen JVC X-Serie fehlt die native 4K-Auflösung, dem Sony eigenen VW520 der DCI Farbraum und Motionflow in 4K, an irgendeinem Detail muss der Kunde „Abstriche“ machen, zumindest bis zum Sony VW5000:



5000 Lumen dank Laser-Lichtquelle!

Wichtig für eine adäquate HDR Wiedergabe ist eine hohe Lichtleistung, 30ft (Footlambert) sollten schon auf der Leinwand ankommen, um helle Bildelemente glaubwürdig strahlend erscheinen zu lassen. Bei größeren Bildbreiten wird dies mit herkömmlichen Heimkinobeamern schon problematisch. Erstrecht wenn man die typische Lampenalterung (20% Lichtverlust in den ersten 1000 Stunden) mit einberechnet. Der Ansatz des Sony VW5000 ist in dieser Hinsicht kompromisslos: Er bietet brutto sage und schreibe 5000 Lumen (rund das Dreifache von herkömmlichen Beamern) und sorgt mit seiner Laser-Lichtquelle auch dafür, dass er diese Helligkeit konstant über viele Tausend Stunden hält.

Durch seine Wasserkühlung ist er dabei überraschend leise, es gibt schlicht keinen leiseren Beamer dieser Lichtleistung. Kalibriert verbleiben rund 4000 Lumen netto, was ihn für Bildbreiten bis 6m problemlos nutzbar macht.

 

Damit schafft er fast schon den Sprung zum „Kinoprojektor“, falls man genügend Platz sein eigen nennt. Die Lichtquelle kann übrigens nahezu stufenlos auf die gewünschte Helligkeit reduziert werden (bis 1000 Lumen), noch ein Vorteil gegenüber herkömmlichen Lampenbeamern, die nur einen einzigen „Eco“-Modus kennen.

Hoher Kontrast / HDR  dank dynamischer Lichtsteuerung

Ein weiterer Vorteil der Laserlichtquelle ist ein mögliches Dimming, das die aufwändige und träge Mechanik von dynamischen Irisblenden bei herkömmlichen UHP-Lampenbeamern ersetzt. Mit anderen Worten: Die Helligkeit der Laserdioden wird in Echtzeit auf den Bildinhalt angepasst: Bei dunklen Bildszenen werden sie herunter gedimmt und so der Schwarzwert verbessert, in hellen Szenen „drehen sie voll auf“. Dies geht so weit, dass bei Vollschwarz die Laser auch komplett abgeschaltet werden, weshalb Sony den Kontrast mit „unendlich“ bewirbt. Real bewegt sich der Dynamikumfang zwischen 10,000:1 nativ und 100,000:1 dynamisch, mehr als genug, um eine hervorragende Plastizität zu gewährleisten und den Projektor HDR-tauglich zu machen. Kein anderer Heimkinoprojektor weltweit kombiniert eine so hohe Lichtleistung mit so einem hohen Dynamikumfang.

Native 4K Auflösung / neue Signalverarbeitung

Nach wie vor ist Sony der einzige Hersteller, der im Consumer-Bereich Projektoren mit nativer 4K Auflösung anbietet. Der Sony VW5000 gehört selbstverständlich dazu, verbindet diese aber zusätzlich mit besonders hochwertigen Glasobjektiven aus dem Profibereich. Dadurch gelingt ihm eine noch schärfere Detaildarstellung als seinen kleineren 4K Brüdern, vor allem auf großen Bildbreiten.

Mit an Bord ist auch die Reality Creation neuester Generation, die herkömmliches HD-Material auf die 4K Auflösung des Projektors in einer Qualität umrechnet, die man nicht für möglich hält.  Und auch eine 4K-Zwischenbildberechnung nennt der VW5000 als erster nativer 4K Projektor weltweit sein eigen, was die Bewegungsschärfe ebenfalls auf ein neues Level hebt.

DCI: Originaler Kinofarbraum

Zu einer originalgetreuen Kinoreproduktion gehören auch originale Kinofarben. Bislang war das nicht möglich, da der Videostandard für daheim (HDTV) von dem für Kinos erheblich abwich. Dies ändert sich mit 4K UltraHD endlich, denn nun wird auch der originale Kinofarbraum unterstützt, wenn es die Hardware zulässt.

 

Beim Sony VW5000 ist dies selbstverständlich der Fall, denn er verfügt über einen speziellen DCI Farbfilter, der auf Knopfdruck automatisch intern in den Lichtweg geschwenkt wird. Dadurch werden besonders reine Farben gefiltert, die dem Kinofarbraum entsprechen. In dieser Konstellation verbleiben immernoch rund 3000 Lumen, der Projektor bleibt zu großen Bildbreiten kompatibel.

HEIMKINORAUM und Cine4Home Fazit:


Sony hat nicht zuviel versprochen: Mit sagenhaften 5000 Laser-Lumen (real 4000 / 3000, dimmbar bis 1000), einem dynamischen Kontrast bis Vollschwarz, nativer 4K-Auflösung mit hochwertigen Profi-Objektiven, neuer Reality Creation /  4K UltraHD-Zwischenbildberechnung (Motionflow), nativem Kino / DCI Farbraum und voller HDR Kompatibilität ist der VW5000 tatsächlich der „World most advanced Home Cinema Projector“.

Und tatsächlich ist er auch der erste und einzige Projektor, der in der Summe seiner Eigenschaften in der Lage ist, vollen Gebrauch von 4K UltraHD-Premium Material zu machen. Der Sony VW5000 ist ein in jeder Hinsicht kompromissloser Heimkinoprojektor.

 

Für wen ist der VW5000 nun zu empfehlen?

Die Antwort ist einfach: Für jeden ebenso kompromisslosen Heimkino-Enthusiasten, der eine Bildbreite über 3m plant und bereit ist, den entsprechenden Preis für Technik von übermorgen zu bezahlen. Er schlägt nicht nur jeden anderen Heimkinoprojektor auf Jahre, sondern auch 99% aller „echten“ Kinoprojektoren in dem Kino Ihrer Stadt. Kurzum: Der VW5000 erzeugt eines der weltbesten Projektionsbilder überhaupt!

Sie sind skeptisch? Dann kommen Sie vorbei und schauen sich Sonys „Wunder-Beamer“ in unserem HEIMKINORAUM an, der selbstverständlich in Bildgröße, Raumoptimierung und begleitendem Ton das Optimum aus diesem Gerät kitzelt. Danach werden sie das Thema „Heimkino“ mit neuen Augen sehen!

"Things will never be the same. A quantum leap in home cinema from Sony" 
24-05-2016 ... Ekki Schmitt und Jürgen Bürtsch

 

Wir freuen uns auf Sie! Besuchen Sie unsere ...  

oder unseren Online Shop:

Erleben Sie den Unterschied - HEIMKINORAUM – Immer einen Besuch wert. Oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf: [email protected] oder über unser Kontaktformular:









Captcha

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus

Kommentar / Bewertung schreiben








Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben/genutzt haben.

Unglaublich
Friestinger Horst am 06. Juni 2016

Hab das Teil heute mit Flight Blu-ray gesehen - wie als ob man aus dem Fenster schaut - klar - scharf - natürlich- der Wahnsinn.

Kommentieren
Daten ... für Entfernung.
Hussein Irasikce am 25. Mai 2016

Meine Leinwand ist 2,85 m breit ... wie weit kann ich weg oder hin mit dem Beamer und wie groß ist der?

Von HEIMKINORAUM HEIMKINORAUM am 01. Juni 2016

Der Abstand wäre in dem Fall wie folgt:
17:9(natives 4K Panel): 3,62 - 7,78 Meter
bei 16:9 wäre das dann 3,85 - 8,26 Meter
Berechnet von Linse zur Leinwand unter Verwendung der Standard-Optik.
Throw Ratio (standard lens): 1.27:1 to 2.73:1
Throw Ratio (short throw lens): 0.8:1 to 1.0:1

Kommentieren
Vorführtermin ... bitte bitte.
Meisinger Josef 22 am 25. Mai 2016

Ich komme am Dienstag den 7.06.2016 ... bitte schon mal WARM laufen lassen. Auf das Teil warte ich jetzt schon seit ewig. Endlich eine Steigerung.

Kommentieren
Waaasss ... ich kann es gar nicht erwarten das zu sehen.
Cineast 005 am 25. Mai 2016

Bitte reseviert mir einen Vorführtermin nach meinem Urlaub. Ich wollte schon überlegen den Urlaub zu verschieben. Ausgerechnet wenn ich wegfliege, fliegt der ein.

Kommentieren

Sie möchten auch ein eigenes Heimkino? Kontaktieren Sie uns und genießen Sie Filme Serien & Games wie noch nie!

BESUCHEN SIE UNS
HEIMKINORAUM Geschäfte

Studios in Wohnraumatmosphäre

Planung von Profis

Vieles gleich zum mitnehmen!

KUNDEN ÜBER UNS

SOCIAL MEDIA
NEWSLETTER ABONNIEREN