Lautsprecher Klang optimieren, der Weg zum perfekten Sound


Andreas Dittrich und Stefan Wesche, Experte bei HEIMKINORAUM

Anleitung:
Lautsprecher Klang optimieren, der Weg zum perfekten Sound

Wer viel Geld in hochwertige Lautsprecher investiert hat, der möchte auch den bestmöglichen Klang herausholen. Wenn Ihre neuen Boxen nicht so klingen wie erwartet, hat das oft simple Ursachen, die sich schnell beseitigen lassen. Beherzigen Sie einfach die folgenden einfachen Grundregeln und gelangen damit im Handumdrehen zum perfekten Hörerlebnis.


Die richtigen Lautsprecher finden

Zuerst braucht man natürlich die passenden Lautsprecher und hier empfehlen wir immer auf jeden Fall die Kandidaten für die zukünftigen Lautsprecher vorher Probe zu hören. Lautsprecher sollten einem zusagen und auch auf längere Zeit angenehm klingen, denn was helfen einem "spektakuläre" Lautsprecher, die nach einer halben Stunde zu anstrengend werden, um noch weiter zu hören.

Zum Probe hören kommen Sie am Besten in einen der vielen HEIMKINORAUM Standorte. Hier können Sie sich beraten lassen und in Ruhe Lautsprecher von Marken wie Monitor Audio, Quadral, Bowers & Wilkins, Dali und noch viele weitere gegeneinander vergleichen und Probe hören.

 

 

Die optimale Lautsprecher Positionierung

Eine Lautsprecherbox wahllos an einen noch verfügbaren Platz im Wohnzimmer zu stellen ist keine gute Idee. Denn nur die richtige Positionierung garantiert einen optimalen Klang. Stellen Sie die Boxen am besten in einem gleichschenkligen Dreieck auf. Der Abstand der Boxen ist dadurch genauso groß wie der Abstand zwischen den Boxen und der Hörposition. Dieser Abstand sollte nicht zu klein sein. Sonst kann es passieren, dass der Stereo-Effekt verloren geht. Zu viel Abstand dagegen erzeugt ein unklares Klangbild. Wenn die Grundpositionierung steht, kann feinjustiert werden.

 

In der Vertikalen kann es hilfreich sein, die Boxen zur Hörposition zu neigen. Ob das nötig ist, hängt vom Hersteller ab. Werfen Sie dazu einen Blick ins Handbuch. Als Grundregel gilt: Die hohen Töne können von uns Menschen am besten wahrgenommen werden, weshalb sich die Hochtöner immer auf der Höhe Ihrer Ohren befinden sollten.

In der Horizontalen ist das Anwinkeln der Boxen zur Hörposition eine weitere Möglichkeit den Klang zu verbessern. Je nach Lautsprechermodel und den Raumgegebenheiten kann diese Methode aber auch genau das Gegenteil bewirken. Hier heißt es: Ausprobieren.

Achten Sie auch auf ausreichend Abstand zu den Wänden. Stehen die Boxen zu nah an der Wand, entstehen dort starke Reflexionen. Im Bassbereich kann es zu einem Dröhnen kommen. Stellen Sie Ihre Boxen daher lieber etwas weiter von den Wänden entfernt auf und schieben Sie sie langsam in Richtung Wand, bis Sie Veränderungen im Bassbereich hören.


Lautsprecher korrekt einspielen

So wie man ein Auto erst einfahren muss, benötigen auch Lautsprecherboxen eine bestimmte Zeit bis sie den optimalen Klang hervorbringen. Sie beinhalten wie Automotoren diverse Teile, die in Bewegung sind. Die Bewegungen entstehen bei der Umwandlung von elektrischer Energie in Schallenergie. Dabei wird die Luft in Schwingungen versetzt, die von uns dann als Töne wahrgenommen werden. Alle Komponenten schwingen dabei mit. Dazu zählen die elektronischen Bestandteile, aber auch die Bestandteile aus Gummi und anderen flexiblen Materialien. Während der ersten Spielstunden verändern sich all diese Elemente und der Klang wird sich nochmal hörbar verbessern.

Beim Auto sollte man die ersten Kilometer sanft und mit wenig Drehzahl fahren. Bei Ihren Lautsprechern müssen Sie nichts weiter tun als sie ganz normal zu benutzen. Viele Hersteller empfehlen in den ersten Stunden insbesondere Musik zu hören. Wie lange man das machen sollte, entnimmt man dem Handbuch.

Einspielen der Lautsprecher bringt tatsächlich immer etwas und bei manchen Lautsprechern ist der Unterschied sogar geradezu riesig. 


Lautsprecher richtig entkoppeln

Die Schwingungen, die von Lautsprechern produziert werden, sollten möglichst alle als Schall an der Hörposition ankommen. Steht die Box auf einem instabilen Untergrund oder ist sie nicht fest genug an der Wand montiert, gerät das gesamte Gehäuse in Bewegung. Die Folge ist ein deutlicher Klangverlust. Daher müssen die Boxen unbedingt stabil aufgestellt werden.

Spezielle Gummipuffer zwischen den Boxen und dem Boden sorgen nicht nur für einen festen Stand, sondern entkoppeln die Boxen auch vom Untergrund. Das Gummi nimmt die Schwingungen auf und leitet sie nicht an den Boden weiter. Somit gerät das Gehäuse nicht in Schwingung und der Klang kommt da an, wo er hin soll: in Ihren Ohren. Bei den meisten Herstellern werden diese Gummipuffer mitgeliefert. Spezielle Gummifüße für Subwoofer finden Sie hier: SVS SoundPath Isolation System.

 

Standlautsprecher können bei Bedarf auch noch in einen Lautsprecherständer gestellt werden. Je nach Ständer kann dieser zusätzlich mit Sand oder Steinchen beschwert werden. Das sorgt für noch mehr Stabilität und einen entsprechend besseren Klang.

Haben Sie Ihre Boxen an der Wand befestigt, sollte die Halterung möglichst stabil sein. Oft kann man die Position des Lautsprechers über Einstellschrauben noch verändern. Achten Sie darauf, die Schrauben fest anzuziehen. Boxen, die in einem Regal stehen oder fest in eine Wand integriert werden, müssen ebenfalls mit Gummipuffern vom Untergrund bzw. den Rück- und Seitenwänden entkoppelt werden.


Die perfekte Lautsprecher Verkabelung

Kabel ist nicht gleich Kabel. Entscheidend für einen guten Klang ist die richtige Kombination aus Querschnitt und Länge. Die Klangverluste bei zu dünnen Kabeln sind zwar kaum hörbar, dafür geht sehr viel Nutzleistung verloren. Und im schlimmsten Fall könnten zu dünne Drähte zu Kabelbränden führen. Daher sind hier dickere und hochwertige Lautsprecherkabel zu bevorzugen, wie das Supra PLY-Lautsprecherkabel zum Beispiel.

Auch die Länge der verlegten Kabel spielt eine wichtige Rolle. Längere Kabel führen unweigerlich zu Leistungsverlusten. Bei kurzen Kabeln wählen Sie am besten einen Querschnitt von 2.5 bis 3.5 mm² aus. Höhere Querschnitte sind bei Längen über 7 Metern sinnvoll. Ob ein Kabel länger als das andere ist, spielt allerdings keine Rolle.

Zu guter Letzt sollten Sie auch beim Anschluss der Kabel an die Lautsprecherboxen ein paar Punkte beachten, um das Optimum herauszuholen. Boxen und Verstärker besitzen immer einen roten Plus-Anschluss und einen schwarzen Minus-Anschluss. Schließen Sie unbedingt immer Plus an Plus und Minus an Minus an. Ein Vertauschen sorgt ansonsten für ein verfälschtes Klangbild.

Die Kabel haben in der Regel eine entsprechende Markierung auf einem Kabel des Kabel-Paars. Das kann eine Beschriftung sein, oft auch ein roter Streifen. Dieses Kabel schließen Sie an die Plus-Klemme an der Box an, das andere Ende an die Plus-Klemme Ihrer Hifi Anlage. Die Minus-Klemmen verbinden Sie entsprechend mit dem zweiten Kabel des Kabel-Paars. Entfernen Sie dafür vorher etwa 15 mm von der Isolierung und verdrillen die Kupferadern miteinander. Schieben Sie die Adern in die Anschlussklemmen und ziehen die Mutter gut fest, so dass sich das Kabel nicht mehr herausziehen lässt. Es sollten auch keine Adern herausschauen, ansonsten besteht die Gefahr eines Kurzschlusses. Nach ein paar Monaten ziehen Sie die Muttern nochmals nach.


Die richtige Lautstärke für Ihre Lautsprecher

Jedes Lautsprechermodel ist für eine bestimmte Lautstärke ausgelegt. Nur bis zu dieser ist ein sauberes und harmonisches Klangbild garantiert und der Verschleiß bleibt gering. Zu hohe Lautstärken führen zu hörbaren Verzerrungen und können Ihre Boxen im Extremfall sogar zerstören.

Um die maximale Lautstärke herauszufinden, regeln Sie diese am Verstärker soweit nach oben, bis verzerrte Töne zu hören sind. Merken Sie sich die Einstellung, falls Sie in Zukunft laute Musik hören möchten, und überschreiten Sie diese nicht.

Das Regeln der Lautstärke und anderer Klangeigenschaften geschieht bei passiven Lautsprechern entweder direkt über AV-Receiver oder über die Handy App. An einigen wenigen (meist aktiven) Lautsprechermodellen kann man die Einstellungen auch direkt über Regler an der Box vornehmen. Sollten Ihre Boxen solche Regler haben, so setzen sie die Regler am Verstärker unbedingt auf Null. Nur dann nutzen Sie die volle Leistungskapazität und erhalten die beste Klangqualität. Zudem verhindern Sie eine Überlastung der Boxen durch zu starke Signale. Ob günstig oder teuer, ob passiv oder aktiv: Alle Lautsprechermodelle haben Ihre Leistungsgrenzen, die niemals überschritten werden sollten.


Der passende Verstärker zu Ihren Lautsprechern


Für ein optimales Hifi Erlebnis sind die Lautsprecher die wichtigste Komponente. Doch auch der Verstärker hat einen entscheidenden Einfluss auf die Klangqualität der gesamten Anlage. Die Leistung eines Verstärkers ist begrenzt. Schließen Sie leistungshungrige Boxen an einen zu kleinen Verstärker an, wird das nicht klappen. Die Signale erreichen zwar Ihre Boxen, werden aber verzerrt wiedergegeben. Auf Dauer kann es zur Zerstörung von Verstärker und/oder Lautsprechern kommen.

Daher müssen Boxen und Verstärker perfekt aufeinander abgestimmt sein. Nur dann ist eine perfekte Klangqualität möglich und die Elektronik vor Überlastungen geschützt.

Passende Verstärker und AV-Receiver finden Sie bei uns hier: heimkinoraum.de/av-receiver-verstaerker. Wir empfehlen Geräte von Yamaha und Denon.

 Wir beraten Sie gerne in den HEIMKINORAUM Standorten

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Komponenten. Auch ausgiebieges Probe hören ist bei uns in angenehmer Atmosspäre möglich. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von uns persönlich in einem HEIMKINORAUM Standort beraten. 

 

  

Erleben Sie den Unterschied - HEIMKINORAUM – Immer einen Besuch wert

oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@heimkinoraum.de

 

 



Kommentare

!!!
Von am 03. Juni 2019

Super Tipps - Danke!

Kommentieren
Finden Sie uns auf Facebook HEIMKINORAUM auf Facebook
Kunden über uns

heimkinoraum.de bewertungen


Empfehlungen
Dali Oberon
DALI Oberon Lautsprecher
998,00 €
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
B&W Bowers & Wilkins Serie 600 Lautsprecher
B&W Bowers & Wilkins Serie 600 Lautsprecher
599,00 €
799,00

inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Monitor Audio Silver Serie 6G
Monitor Audio Silver Serie 6G
1.898,00 €
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Quadral Ascent Set
Quadral Ascent LE Serie 80 Set
2.099,00 €
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Monitor Audio MASS 5.1 Surround Lautsprecher-Set mit Subwoofer
Monitor Audio MASS 2G
849,00 €
999,00

inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Kostenloser Rückruf Service

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


Termin vereinbaren

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
Alle Bewertungen ansehen