Pioneer LX85 vs. Yamaha A3010
12.10.2011
Jürgen Bürtsch

Pioneer LX85 vs. Yamaha A3010

Beide neuen AV-Receiver, der Pioneer VSX-LX85 und Yamaha A3010, sind inzwischen hier eingetroffen, installiert und getestet. Unsere ersten Eindrücke möchten wir wie immer weitergeben.

Pioneer_LX85_1

Der neue Pioneer VSX-85 ist das neue AV Schlachtschiff von Pioneer. Gebaut für Räume oder Lautsprecher, die etwas mehr Saft brauchen oder wollen. Die Installation geht einfach und schnell. Die Einmessung dauert ein wenig, liefert jedoch eine Vielzahl von Werten, die aber nur von Profis verstanden werden. Für den Laien sind diese Einstellungen nur schwer zu verändern, weil man eigentlich ein Raumakustik Profi sein muss.

Pioneer_LX85_2

So bleibt es dem Anwender überlassen, entweder ohne Einmessung zu leben, die Einmessung von einem Profi überprüfen zu lassen oder sich selbst durch "stehende Wellen und Laufzeiten" zu kämpfen. Das Einmessergebnis hat uns zumindest nicht ganz überzeugt und so haben wir Hand angelegt. Danach war es jedoch in unserem zugegeben sehr schwierigen Heimkinoraum Africana ein gutes Ergebnis.



Der Pioneer neigt dazu in den Höhen und Tiefen mehr zu machen, als man in einer neutralen Einstellung kennt. Wer also Sprachverständlichkeit und Bass mag, wird mit dem Ergebnis des Gerätes zufrieden sein. Zudem verfügt der Pioneer über einige Featuress, die von Vorteil sind ... hier unserer Pro und Con Zusammenfassung.

Pro:
+ hohe Leistungsreserven für wirkungsgradschwache Lautsprecher und hohe Pegel
+ sehr gute AUDIO AirPlay Unterstützung und AirJam
+ Fernbedienung auf Funk umschaltbar
+ Gute Ausstattung - WLAN, USB etc.
+ tolle App
Allerdings finden wir es inzwischen nicht mehr sinnvoll, jedes Gerät mit einer App zu steuern. Als Showeffekt ist das nicht schlecht, jedoch im Alltag macht das Umschalten zwischen den Apps einfach keinen Spaß mehr.

Con:
- kein Video Overlay für die Einstellungen
- kein Video Overlay für Lautstärke oder Quellen- und Soundprogrammwahl
- sehr komplexe Einmesskorrekturen (nur für Raumakustik Profis)
- 2 HDMI Eingänge mehr wären schön!
- Hitzeentwicklung nicht unwesentlich

Fazit:
Für 2499 € erhält der Heimkinofreund ein leistungsfähiges Gerät mit allen Features der modernen digitalen Welt ... im Bundle mit einem BDP LX55 Blu-ray Player bekommt der Kunde noch ein iPad2 dazu geschenkt. Lesen sie auch Teil 2 ... zum Yamaha A3010.









Captcha

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus

 Heimkino Fachgeschäft

Besuchen Sie unsere Ausstellungen

Bitte besuchen Sie uns nur mit Termin.

Alle StandorteTermin vereinbaren

oder schreiben Sie uns: [email protected]



Heimkino Beratung Planung und Installation

Sie möchten auch ein eigenes Heimkino?

Egal ob Wohnzimmer oder ungenutzer Raum im Keller - wir finden immer die perfekte Lösung!

Referenzen ansehenOnline Shop

oder rufen Sie uns an: 089 - 95 42 96 330

 






Bewertung hinzufügen


Kommentar / Bewertung schreiben








Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben/genutzt haben.

Danke
Heiko Switzer am 13. Oktober 2011

Guter Beitrag!

Kommentieren
Hilfreich
Gerhardt Theda Fleischer am 12. Oktober 2011

Interessant...

Kommentieren

Sie möchten auch ein eigenes Heimkino? Kontaktieren Sie uns und genießen Sie Filme Serien & Games wie noch nie!

BESUCHEN SIE UNS
HEIMKINORAUM Geschäfte

Studios in Wohnraumatmosphäre

Planung von Profis

Vieles gleich zum mitnehmen!

KUNDEN ÜBER UNS

SOCIAL MEDIA
NEWSLETTER ABONNIEREN