Kabel Deutschland München.
11.01.2010

Kabel Deutschland München.

Wir bieten seit ca. 3 Jahren keine Receiver mehr für Kabel Deutschland an, da wir den Service dafür nicht mehr anbieten können. Kabel Deutschland ändert ständig die Technik und die Bedingungen, auf die wir keinen Einfluss haben. Eine Wartung unsererseits ist deshalb nicht möglich. Dazu passen zwei akutelle Meldungen von heute:

Kabel Deutschland setzt auf CI+

Kabel Deutschland (KDG), mit rund 9,6 Millionen Kunden der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, setzt künftig auf den Verschlüsselungsstandard CI Plus. Laut einem Bericht in der aktuellen Ausgabe der Branchenzeitschrift "Hitec-Handel" soll noch in der ersten Jahreshälfte 2010 ein entsprechendes Modul zur Nachrüstung kompatibler Set-Top-Boxen und TV-Geräte mit integriertem Digitaltuner zur Verfügung stehen.

Kabel Deutschland möchte damit nach eigenen Angaben einen einfachen und unkomplizierten Zugang zur digitalen Fernsehwelt ohne zusätzlichen Receiver bieten. "Den Kunden wird damit bestes Fernseherlebnis mit erstklassigem Übertragungsstandard ermöglicht", sagte Marc Mikulcik, von Kabel Deutschland. "Durch CI Plus werden hochklassige Endgeräte mit einem Premium-TV-Bild zusammengebracht".

Zu den Preisen für das Erweiterungsmodul wurden keine Angaben gemacht. Mit dem Modul vergrößert sich die Zahl kompatibler Empfangsgeräte. Während bislang nur wenige offiziell zertifizierte Geräte für KDG zur Verfügung stehen, sind mittlerweile eine Vielzahl bereits erhältlicher Flachbildfernseher mit einer CI Plus-Schnittstelle ausgestattet. Kabel Deutschland ist damit der erste Kabelnetzbetreiber in Deutschland, der auf CI Plus setzt.

CI Plus ist umstritten, da der Verschlüsselungsstandard Programmanbietern technische Reglementierungen wie das Verhindern von Aufzeichnungen oder die Einschränkung von Timeshift-Funktionen ermöglicht. CI Plus kommt auch bei der ebenso umstrittenen HDTV-Plattform "HD+" von SES Astra zum Einsatz.

Die bisher daran beteiligten Sender (RTL und Vox, ab Ende Januar auch ProSieben, Sat.1 und Kabel eins) nutzen diese Möglichkeiten auch voll aus. Damit beispielsweise Werbeblöcke nicht übersprungen werden können, wird das Vorspulen von aufgezeichneten Sendungen komplett unterbunden. Die Sendergruppen sprechen hierbei von einer "Wahrung ihres Geschäftsmodells".

HINWEIS von uns: Das könnte bedeuten, dass kein aktueller Kabelreceiver mehr funktioniert. Mit Sicherheit können wir sagen, dass Kabel Deutschland selbst aktuell zumindest keine HD Receiver mehr anbietet, um wahrscheinlich nicht noch mehr verärgerte Kunden zu haben. Ob sich HD+ für bestehende HD Receiver z.B. von Sky zu CI+ updaten lassen ist ebenfalls nicht klar. Also Kabel Chaos ... unserer Empfehlung Umstieg zu SAT wo immer möglich.

Dazu passt auch folgende Meldung:

Kabel Deutschland Netz in München wird erneuert.

Kabel Deutschland (KDG) erweitert im gesamten Münchner Kabelnetz die Kapazitäten. In den nächsten Wochen kann es deshalb zu Störungen kommen.

Die notwendigen Umrüstarbeiten an den Verstärkerpunkten finden ab dem morgigen Dienstag, 12. Januar, statt und sollen voraussichtlich bis 28. März dauern. Um die Auswirkungen für die Kunden so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten nachts zwischen 1 und 5 Uhr durchgeführt, erklärte eine Unternehmens-Sprecherin. In dieser Zeit kann es zu kurzen Unterbrechungen aller Dienste kommen: Betroffen sind der TV- und Hörfunkempfang, Internet und Telefonie über das Fernsehkabel. Der Ausfall soll jedoch maximal zwei Minuten dauern.

Durch die Umrüstung soll die Datenübertragung für die Internet-Nutzung verbessert werden, außerdem seien dadurch künftig mehr digitale Programme empfangbar. An der Senderplatzbelegung ändert sich durch die Kapazitätserweiterung aktuell nichts – die Empfangskanäle bleiben die selben und müssen an den Endgeräten nicht neu eingestellt werden.

Nach Angaben von KDG werden während der kommenden zweieinhalb Monaten alle 3400 Verstärkerpunkte in den grauen Kästen an den Straßen im gesamten Stadtgebiet umgerüstet. Bau- und Straßenarbeiten sind für die Kapazitätserweiterung nicht erforderlich. Einzig während der Olympischen Spiele (12. bis 28. Februar 2010) in Vancouver und an den Wochenenden finden keine Arbeiten am Kabelnetz statt. Bei technischen Problemen können sich Kunden von Kabel Deutschland an den technischen Service (0800/ 52 666 25) wenden.

Wir stellen uns jetzt schon mal auf Chaos Wochen ein. Unsere Empfehlung wo immer möglich auf Satelliten Fernsehen umsteigen ... dann sehen Sie die Olympiade auch in HD mit ARD HD und ZDF HD.








Captcha

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder (*) aus




Bewertung hinzufügen


Kommentar / Bewertung schreiben








Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben/genutzt haben.

Hilfreich
Abigail Dirchs am 12. Januar 2010

Interessant...

Kommentieren
Danke
Dahl am 11. Januar 2010

Hat mir weitergeholfen! Danke für die Infos!

Kommentieren

Sie möchten auch ein eigenes Heimkino? Kontaktieren Sie uns und genießen Sie Filme Serien & Games wie noch nie!

BESUCHEN SIE UNS
HEIMKINORAUM Geschäfte

Studios in Wohnraumatmosphäre

Planung von Profis

Vieles gleich zum mitnehmen!

KUNDEN ÜBER UNS

SOCIAL MEDIA
NEWSLETTER ABONNIEREN