Test: Sony VPL-XW5000 - Nativer 4K Laser Beamer

Test: Sony VPL-XW5000 - Nativer 4K Laser Beamer


Ekki Schmitt, Experte bei HEIMKINORAUM

Das Laser + 4K + HDR Powerpaket zum bezahlbaren Preis!


Viele Heimkinofans haben genau darauf gewartet: Ein nativer 4K LCOS Projektor mit echter Laserlichtquelle zu einem bezahlbaren Preis. Dafür kommen bislang nur zwei Hersteller (JVC und Sony) in Frage, die bist dato stets fünfstellige Beträge für diese HighEnd Kombination aufriefen.

 

Sony VPL-XW5000

 

Doch nun erhöht Sony endlich die Wünsche und verspricht mit dem brandneuen Modell VPL-XW5000 die Performance eines VW790 zum halben Preis: 2000 Lumen durch Laserlichtquelle mit 20,000Std Lebensdauer, leise Kühlung, dynamisches Dimming, native UHD Auflösung etc… das alles für „nur“ €5999.-, preislich also zwischen einem VW290 und einem VW590, die beide nicht mehr in Produktion sind. Ist das zu schön um wahr zu sein, oder mussten beim neuen XW5000 auch Abstriche gemach werden? Wir geben die Antworten…

 


Chassis

Die neuen Sony XW-Modelle basieren auf einem komplett neuen Chassis inkl. neuen Panels, neuem Lichtweg, neuer Lichtquelle und neuer Signalelektronik. Auch das Design wurde neu gestaltet und ähnelt nun mehr dem kantigeren Look des VW790. Nach wie vor hat der Käufer die Wahl zwischen schwarzem oder weißem Finish.

 Gehäusefarbe des Sony VPL-XW5000

Nicht stark verändert haben sich die Maße im Vergleich zum VW290/590, auch der XW5000 ist ein etwas ausladender Bolide, der die Blicke zwangsläufig auf sich zieht. Dafür ist er leiser denn je, der effektiven Laserlichtquelle mit teils passivem Kühlsystem sei Dank.

 

Passive Lüftung beim Sony VPL-XW5000

 

Auch wenn man es äußerlich kaum sieht, innerlich ist der Lichtweg geschrumpft, was einen Teil der Preisreduktion ausmacht. Dies wiederum wurde ermöglicht durch ein Schrumpfen der Panels von 0,74 auf 0,61 Zoll. Dabei wurde die native Kinoauflösung von 4096 horizontalen Pixeln auf die Consumer-Variante UHD mit 3840 Pixeln reduziert, was in der Praxis keinen echten Verlust darstellt, da alle erhältlichen UHD Quellen und Medien genau diese Auflösung nutzen.

 

 Lichtweg Sony VPL-XW5000

 

Der „kleinere“ Lichtweg alleine ermöglicht aber nicht die massive Preisreduktion, deshalb gibt es auch andere erkennbare Sparmaßnahmen: Hauptaugenmerk liegt hier auf dem Objektiv, das von der günstigen HW Serie übernommen und 4K-tauglich gemacht wurde.

 Sony VPL-XW5000

Es ist deutlich kleiner im Durchmesser und bietet weniger Zoom und Lensshift, als bei den Vorgängern, die Aufstellungsflexibilität ist insgesamt noch immer gut, aber nicht mehr so groß wie bei der VW-Serie. Zudem entfällt die Motorisierung, alles muss manuell am Gerät justiert werden. Verwendet man eine 16:9 Leinwand, ist dies weniger tragisch, denn idR. muss die Justage sehr selten erfolgen, eine 21:9 Leinwand kann aber nicht sinnvoll eingesetzt werden, da hierfür eine LensMemory Funktion fehlt und der Zoom nicht mehr einfach geändert werden kann. Wie sich das vereinfachte Objektiv in Schärfe und Kontrast schlägt, erläutern wir im Bildteil.

 

 

Auch die Signalverarbeitung wurde renoviert: Als Hauptprozessor kommt der „X1 Ultimate for projectors“ zum Einsatz, den der XW5000 vom „Überprojektor“ GTZ380 geerbt hat. Mit ihm sollen die Detailabbildung (Reality Creation), die Zwischenbildberechnung (Motionflow ) und die dynamische HDR Anpassung verbessert werden. Auch eine 2k/120Hz Zuspielung wurde mit einem Inputlag von nur 9ms ermöglicht, eine 4K/120Hz Zuspielung ist aber mangels HDMI2.1 Schnittstellen nicht möglich, was bei einem nativen UHD Projektor wie dem XW5000 besonders schade ist.

 

 

Die für viele Interessenten entscheidende Verbesserung ist zweifelsohne die Laserlichtquelle, die bei einer Lebensdauer von 20,000Std eine Helligkeit von 2000 Lumen bieten soll. Diese zum VW790 identischen Leistungsdaten sind eine erhebliche Steigerung gegenüber den Vorgängern, vor allem unter Berücksichtigung der langen Stabilität. Und selbst gegenüber dem VW790 zeigt sich die überarbeitete Laserlichtquelle verbessert, denn Stromverbrauch und Lüfterlautstärke wurden deutlich reduziert. Der XW5000 ist einer der leisesten Projektoren mit 2000 Lumen Lichtleistung.

Soweit die Technik mit ihren „Highs“ und „Lows“, doch was für eine Bildqualität resultiert hieraus? HEIMKINORAUM gibt die objektiven Antworten.

 

 

Bildqualität in Zahlen

Wir beginnen mit den vom Hersteller veröffentlichten Eckdaten in Helligkeit, Kontrast und Farben, die sich alle messtechnisch leicht bestätigen oder widerlegen lassen:

Aktiviert man den höchsten Lasermodus (in 100 Stufen regelbar) und die native Farbtemperatur und maximiert den Zoom auf den kürzesten Abstand, so erzielt man die maximale Lichtleistung. Sie beziffert sich bei unseren Messungen auf über 2000 Lumen und übertrifft damit sogar die Werksangabe leicht. Den unvermeidlichen Verlust durch die Farbkalibrierung abgezogen, bleiben 1700 Lumen netto, immernoch eine hervorragende Helligkeit, die selbst in weitaus höheren Preisklassen nicht erreicht werden, schon gar nicht bei so einer leisen Belüftung. Die neue Laserengine enttäuscht bisher also nicht.

Wie schlagen sich die neuen Panels inkl. neuer Lightengine in Sachen Kontrast? Wir messen erneut nach und kommen bei obigen Bedingungen (Zoom max) auf einen nativen Kontrast von 15,500:1 brutto, nach der Kalibrierung 12,800:1. Das sind ebenfalls hervorragende Werte die seit Jahren alle Sony SXRD/4K Projektoren aufweisen. Zusätzlich wurde dem XW5000 eine dynamisches Dimming spendiert, das den Dynamikumfang rund verdoppelt, ca. 25,000:1 bis 30,000:1 sind so möglich. Geringer sieht es in Sachen Inbild / ANSI Kontrast aus: Das kleinere neue Objektiv bietet hier ca. 200:1, bei der Vorgängergeneration waren es noch 380:1. Sichtbar wird dieser Unterschied in stark optimierten Heimkinos.

Hohe Helligkeits- und Kontrastwerte sind nur aussagekräftig, wenn sie auch mit einer akkuraten Farbdarstellung einhergehen, was besonders bei UHD Premium Inhalten mit originalem Kinofarbraum (DCI P3) für Projektoren schwierig ist.

 

Sony XW5000 Gamut

 

Wie zu erwarten hat der XW5000 mit der Farbraumabdeckung des normalen SDR/HD/BT709 Farbraum keinerlei Probleme, in den entsprechenden Werkspresets werden die Normpunkte hervorragend eingehalten. Zusammen mit der gut abgestimmten D65 Farbtemperatur bietet der XW5000 eine absolut neutrale Farbwiedergabe.

 

 

In Bezug auf DCI P3 gibt es eine kleine Abweichung in Rot, eine etwas größere in Grün. Die notwendige, erhöhte Sättigung wird aber bei allen Mischfarben dazwischen erreicht, so dass nahezu alle filmrelevanten Farbtöne wiedergegeben werden können. Die Gesamtabdeckung liegt mit 90% über der UHD Premium Grenze. Besonders lobenswert ist die Tatsache, dass dieser Farbraum komplett ohne lichtschluckende DCI-Filter erreicht wird, also bei voller Helligkeit von bis zu 1700 Lumen genutzt werden kann. Dies unterstützt die Farbenpracht noch zusätzlich.

 

 

Bildqualität in der Praxis

Soweit die obligatorischen Messwerte, die im Großen und Ganzen die Herstellerangaben bestätigen, Sony ist vorbildlich ehrlich. Doch wie sieht es nun auf der Leinwand aus? Wir haben für unsere Leser Probe geschaut:

 

- Filme / Serien

Haupteinsatz für Beamer dieser Klasse ist nach wie vor die Spielfilmprojektion am Abend oder aber auch Serien, die in ihrer Qualität sich immer mehr Spielfilmen annähern. Bei diesem Material sind vor allem Kontrast, Schwarzwert und Farben von besonderer Bedeutung. In all diesen Aspekten gehört der XW5000 ganz klar zur Referenzklasse und kann seine Stärken ausspielen. Im Falle von HDR-Zuspielunge brilliert er zudem mit hohen Lichtreserven für HDR Highlights, die Dank der dynamischen HDR Anpassung ohne starkes Überstrahlen herausgearbeitet werden. Für optimale Ergebnisse sollte im Wohnzimmer aber zwingend eine Kontrast-Leinwand installiert sein.

 

 

Wirklich hervorragend auch die native UHD-Detailschärfe: Trotz des einfacheren Aufbaus zeigt das neue Objektiv eine perfekt scharfe Abbildung bis in die Randbereiche und die Reality-Creation der Signalverarbeitung arbeitet eingehendes Material auf digitaler Ebene pixelperfekt auf. Selbst herkömmliches FullHD-Material wirkt mit dem XW5000 messerscharf und so detailreich, das kurze Sichtabstände bei großen Bilddiagonalen kein Problem sind.


- TV / Gaming tagsüber

Mit 2000 Lumen bietet der XW5000 genügend Lichtreserven, um auch tagsüber in Kombination mit einer Kontrast-Wohnzimmerleinwand als TV Ersatz genutzt zu werden. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass kein Sonnenlicht direkt Richtung Leinwand scheint. Beherzigt man dies (am besten mit dem HEIMKINORAUM-Fachberater gemeinsam die Raumplanung erstellen), dann bietet der XW5000 auch tagsüber eine ansprechende Bildqualität, für Shows, Serien oder Sport. Gerade bei letzterem erreicht er Dank seiner reaktionsschnellen SXRD Panels mitsamt der leistungsfähigen 120Hz-Zwischenbildberechnung eine unschlagbare Bewegungsschärfe, die nicht nur nahezu alle anderen Projektoren hinter sich lässt, sondern auch viele herkömmliche TVs. Dies kommt auch Gamingfans zu Gute, die den Beamer mit nativen 120fps füttern wollen. Ohne spürbaren Inputlag (9ms) und mit extrem hoher Bewegungsschärfe meistert der XW5000 Autorennen, First Person Shooter, Flugsimulatoren etc. etc., das alles in Lebensgröße.

 

 

Fazit

Das Fazit fällt im Falle des Sony VPL-XW5000 einfach aus: Noch nie hat man in dieser gehobenen Preisklasse mehr Beamer für sein Geld bekommen, als dieses Jahr mit dem XW5000.

 

Sony XW5000

 

Denn nicht nur in der Bildqualität leistet er sich sich kaum Schwächen, sondern mit seiner Laserlichtquelle ist er wartungsfrei über 10bis 15 Jahre nutzbar und zukunftssicher und auf diese Lange Sicht durchaus ökonomisch als Großbild-Spaßmaschine für die ganze Familie. Wer es nicht glaubt: Einfach ine einem HEIMKINORAUM Standort in ganz Deutschland oder Luxemburg vorbei schauen und staunen. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 Heimkino Laden

Besuchen Sie unsere Standorte

15 Standorte in Deutschland und Luxemburg. Bitte besuchen Sie uns nur mit Termin. 

oder schreiben Sie uns: info@heimkinoraum.de

 

 

Heimkino Online-Shop Standorte und Installation

Wir bringen die Welt nach Hause!

 


Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst nach kurzer Verzögerung angezeigt werden.
Captcha

Die Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf ihre Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte tatsächlich gar nicht erworben/genutzt haben.


Kommentare

Gefiltert nach 2 Sternen.

Keine Kommentare mit 2 Sternen vorhanden. Alle anzeigen.
Finden Sie uns auf Facebook HEIMKINORAUM auf Facebook
Kunden über uns

heimkinoraum.de bewertungen


Empfehlungen
Sony VPL-XW5000ES - 4K UltraHD HDR Beamer HEIMKINORAUM Edition
Sony VPL-XW5000ES - 4K UltraHD HDR Beamer HEIMKINORAUM Edition
5.990,00 €
inkl. 19% MwSt. - versandkostenfrei
In den Warenkorb In den Warenkorb
Kostenloser Rückruf Service

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


Termin vereinbaren

Bitte füllen Sie alle Felder aus und bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind.


Terminvereinbarung

Telefon: 089-95 42 96 330

E-Mail: info@heimkinoraum.de


Termin vereinbaren Termin vereinbaren
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
Alle Bewertungen ansehen